Arbeitslos Schweiz

Erwerbslos Schweiz

Der RAV hat Regeln, die von den Arbeitslosen eingehalten werden müssen. Das Schweizer Arbeitsamt wird RAV genannt, was "regionales Arbeitsamt" bedeutet. Arbeitslos: Ihre Rechte und Verpflichtungen Bei drohender Arbeitslosenquote müssen unterschiedliche formale Verfahren eingehalten werden, um richtig erfasst, begleitend und anderweitig finanziert zu werden. Kernstück des Verfahrens sind die rund 130 Regional Employment Centers (RAVs) in der Schweiz. Bei einer Kündigung durch einen Unternehmer ist zunächst zu überprüfen, ob er die vom Gesetz und vom Arbeitsvertrag vorgesehene Frist eingehalten hat.

Gemäss schweizerischem Obligationenrecht sind Mitteilungsfristen von einem Jahr im ersten Betriebsjahr und zwei Monate vom zweiten bis zum neunten Betriebsjahr gebräuchlich. Sobald Sie jedoch wissen, dass durch die Entlassung eine drohende Arbeitslose entsteht, müssen Sie sich intensiv nach einer neuen Anstellung umsehen - d.h. fleißig bewerben. Es sollten alle relevanten Dokumente gesammelt werden, da sie bei der Registrierung dem RAV vorgelegt werden müssen.

Wenn Sie dagegen selbst Ihren Job kündigen, ohne einen neuen in Aussicht zu haben, hat das direkte Auswirkungen auf die Arbeitslosengeld. Im vorliegenden Fall wird von selbstverschuldeter Erwerbslosigkeit gesprochen. Danach werden sogenannte "Einstellungstage" angeordnet, an denen Sie sich beim RAV registrieren und platziert werden müssen, aber keinen Anspruch auf finanzielle Zuwendungen haben.

Die Leistung kann ohne weiteres für mehrere Wochen gekündigt werden. Der formelle Hinweis auf Arbeitslose ergeht entweder an die örtliche Regierung des Wohnortes oder an das für den Wohnsitz zuständige regionale Arbeitsamt. Es ist vorteilhaft, so früh wie möglich zu berichten. Auch in der aktuellen Kündigungsphase finden die RAV-Berater neue Arbeitsplätze und beugen so der Entstehung von Arbeitslosenzahlen vor.

Darüber hinaus können Sie Arbeitslosengeld erst ab dem Tag der Registrierung erhalten. Bitte bringen Sie bei der Registrierung bei der Kommune Ihren AHV-Ausweis und den Ausländerausweis mit. Um sich beim RAV anzumelden, müssen Sie das Formular für das Arbeitslosengeld ausfüllen. Außerdem sollten Sie Ihren Anstellungsvertrag, Ihr Austrittsschreiben und einen tabellarischen Überblick einreichen, damit Ihr Stellenprofil in die RAV-Datenbank eingetragen werden kann.

Darüber hinaus muss der Arbeitgeber die Schlüsseldaten des abgelaufenen Arbeitsverhältnisses bestätigen. Wenn Sie aus einem EU/EFTA-Land kommen, dort Arbeitslosengeld erhalten und eine Arbeitsstelle in der Schweiz suchen, müssen Sie das Vordruck " E 303 " dabei haben. Weiterführende Infos und Dokumentenvorlagen zum Registrierungsprozess finden Sie auf der Website des Schweizer RAV (www.treffpunkt-arbeit. ch).

Sobald Sie sich beim RAV registriert haben, sind Sie einer der eingetragenen Arbeitssuchenden. Zum einen ist es die Pflicht des entsprechenden RAV-Spezialisten, die Arbeitssuche tatkräftig zu begleiten, da regelmäßige Verbindungen zu vielen Unternehmern vorhanden sind. Aber der Fokus ist auf die eigene Arbeit. Es muss alles Vernünftige getan werden, um die Arbeitslosenzahlen zu senken. Bewerben Sie sich also auf eine neue Position mit richtigen Bewerbungsunterlagen, auch wenn diese außerhalb Ihres derzeitigen Berufsstandes ist.

Jeder, der sich nicht genügend um eine neue Anstellung bemüht oder gar eine ausgeschriebene Position nicht annimmt, muss damit rechnen, dass finanzielle Vorteile gestrichen werden. Der RAV zeichnet somit die Arbeitslosenquote auf, verzeichnet und überwacht sie, während eine der rund 40 Schweizer Arbeitslosenversicherungen für die Zahlung des Arbeitslosengeldes (ALE) verantwortlich ist. Der Betrag der Vergütung errechnet sich aus den Verdiensten der vergangenen sechs Monaten im Anstellungsverhältnis.

Das nur, wenn Sie in den vergangenen 2 Jahren vor dem ersten Taggeld für mind. 12 Monaten beschäftigt waren. Bei älteren Mitarbeitern und speziellen Personengruppen bestehen Sonderkonditionen. In Zeiten der Erwerbslosigkeit ist es für den RAV durchaus möglich, dass nach einiger Zeit Fachkurse durchgeführt werden.

Hält es der RAV-Berater jedoch für angemessen, können auch Sprach- oder EDV-Kurse zum Aufbau eines arbeitsmarktgerechten Qualifikationsniveaus durchgeführt werden. Wenn Sie möchten, können Sie sich auch im Internet nach einer Arbeitsstelle umsehen. Registrieren Sie sich bei der Arbeitsagentur im gewünschten Land, werden die Sozialleistungen des Schweizer ALV für drei Kalendermonate mitgenommen. Doch nicht alles ist im RAV Arbeit: Nach 60 Tagen gesteuerter Arbeitslosenzahl hat man Anspruch auf 5 Tage "Kontrollurlaub" - Freizeit.

Mehr zum Thema