Arbeitslos nach Schulischer Ausbildung

Erwerbslos nach der Schulausbildung

Es ist der Tag der Arbeitslosigkeit, weil es in der Schulbildung anders ist. Arbeitslosenunterstützung nach der Schule?! Moin, Arbeitslosenunterstützung kann nur beansprucht werden, wenn die Zulassungsvoraussetzungen gegeben sind. Häufig wird davon ausgegangen, dass ein Leistungsanspruch bereits vorliegt, wenn 360 Tage lang Beitragszahlungen an die BA erfolgt sind, dies aber nicht der fall ist.

Für den Leistungsanspruch müssen folgende Bedingungen zusammengenommen werden: Erstens müssen Sie arbeitslos sein.

Sie müssen die Wartezeit eingehalten haben. Sie müssen sich als arbeitslos registriert haben. Die Auszahlung des Arbeitslosengeldes erfolgt bis zum Ende des Monates, in dem die Person das Alter von 64 Jahren erreicht.

Arbeitslose nach der Schulausbildung, die die Krankenversicherung bezahlt.

Arbeitsloser nach der Schulzeit, der die Krankenversicherung aufnimmt? Ehe ich sie beantworte, möchte ich folgende Informationen: - Wie volljährig ist der Erwerbslose? - Nach der Schulbildung ist die Fortsetzung der Ausbildung (Universität, Ausbildung in einem Unternehmen, etc.) vorgesehen oder ist die betreffende Personen bereits beim Arbeitsministerium arbeitslos angemeldet?

Ich bin als arbeitslos registriert! Lieber Fragender, ist die Abschlußprüfung abgehalten und erfolgreich durchlaufen? Im Prinzip sind Sie ab dem Zeitpunkt der Anmeldung als Arbeitsloser über das Arbeitsmarktservice weiterhin in der GKV abgesichert und die Beitragszahlungen erfolgen von dort aus. Wenn Sie vor Ihrer Einstellung in die Arbeitslosenversicherung eine Privatkrankenversicherung hatten, können Sie vorerst eine Privatversicherung abschließen und sich bei der Agentur für Arbeit/Arbeitsplatzstelle zur Kostenübernahme der privaten Auslandskrankenversicherung bewerben, sofern davon auszugehen ist, dass die Arbeitslosenquote nur vorübergehend ist.

Sie haben noch keine Mitteilung der Bundesagentur für Arbeit erhalten? Noch nicht, denn ich habe keinen Bargeldanspruch! Es ist nur die Bescheinigung der Arbeitslosenregistrierung verfügbar! Aufgrund Ihrer bisher vorliegenden Beschreibungen nehme ich an, dass Sie keinen Leistungsanspruch haben, da Ihr geldwerter Vorteil Ihren Anforderungen übersteigt.

Wenn Sie keinen Leistungsanspruch haben, können Sie sich weiterhin selbstversichern. Wenn Sie diese Beitragszahlungen nicht (vollständig) selbst leisten können und daher Hilfe im Sinn des SGB II benötigen, können Sie bei der Agentur für Arbeit/lokale Sozialhilfe einen Krankenversicherungszuschuss beantragen: RAin_Meeners und andere arbeitsrechtliche Sachverständige stehen Ihnen zur Verfügung.

Lieber Kunden, wir haben festgestellt, dass Sie eine Beantwortung Ihrer Anfrage von einem Fachmann erhalten haben. Über den Button "Den Fachmann beantworten" können Sie Ihre Fragen so lange formulieren, bis Sie mit der Beantwortung auskommen.

Mehr zum Thema