Arbeitslos nach dem Studium

Nach dem Abschluss arbeitslos

Das Arbeitsamt kennt die Beratung - USUS Eifrig gelernt, in der Hosentasche absolviert und fit für die Arbeitswelt? Der gestrige Tag noch im Vortragssaal, heute mit der Vertretung zur Bearbeitung - damit zählt tatsächlich niemand. Der vorliegende Artikel verdeutlicht, welche Möglichkeiten es für Hochschulabsolventen im Arbeitsmarktservice gibt. Hoffnungsvoll und gespannt auf das neue Lebensalter startet die heisse Anwendungsphase für die meisten nach dem Abitur.

Für Hochschulabsolventen, die noch keine Arbeitserfahrung haben, gibt es auch staatliche Fördermittel und individuelle Auskünfte. Sie arbeitet für die Arbeitsagentur und hat sich freiwillig für ein Expertengespräch gemeldet, um die wichtigsten Fragestellungen zu diesem Themenbereich zu erörtern. Was müssen Hochschulabsolventen tun, um Arbeitslosenunterstützung zu bekommen?

Bei der Arbeitslosenunterstützung muss man unterschieden werden zwischen dem Versicherungsschutz Arbeitslosenunterstützung I und dem Sozialversicherungsschutz Arbeitslosenunterstützung II (allgemein Hartz IV genannt). Arbeitslosenunterstützung I muss zuvor in die Arbeitslosigkeitsversicherung eingezahlt worden sein. In den letzten zwei Jahren müssen mind. 12 Kalendermonate eingezahlt worden sein, sonst besteht kein Leistungsanspruch auf AL.

Besteht kein Leistungsanspruch und keine andere Art der Existenzsicherung, kann bei der Arbeitsagentur ein Gesuch um Arbeitslosenunterstützung II eingereicht werden. Wie gesagt, dies ist eine soziale Leistung und basiert auf einem Bedürftigkeitstest. Weil aber nur sehr wenige Studierende Zeit für eine neben dem Studium sozialversicherungspflichtige Arbeit haben, ist es wahrscheinlicher, dass das Arbeitslosigkeitsgeld I von Fall zu Fall ausbezahlt wird.

Doch Arbeitslosenunterstützung ist beileibe nicht die einzige von der Arbeitsagentur angebotene Dienstleistung. Werfen Sie am besten einen Blick auf das jährliche "Career"-Programm. Worin besteht der Unterschied zwischen der Bewerbung für Hochschulabsolventen und der Bewerbung für Arbeitnehmer? Welche Voraussetzungen müssen die Studenten für eine Bewerbung erfüllen? Von besonderer Bedeutung sind die Arbeitszeugnisse der Unternehmer, aus denen die Arbeitslosenunterstützung errechnet wird.

Die Arbeitslosenunterstützung II erfordert viel mehr, wie z.B. Mietzertifikate und Bankauszüge. In welchem Zustand kommen die Hochschulabsolventen zu Ihnen? Auf der einen Seite stehen diejenigen, die sich für sehr marktfähige Studiengänge entschieden haben, der Studiengang vielleicht nicht ganz so herausragend wie vorgesehen ausfallen konnte und die nur eine gute Bewerberstrategie brauchen, die aber in guter Stimmung sind, um in Kuerze eine geeignete Position zu haben.

Ich suche.... Unterstützung! Beispielsweise haben wir sehr oft Bachelor-Absolventen, die sich nicht ganz sicher sind, ob ein Studiengang für sie sinnvoll ist, und unsere Consultants stehen mit ihrem ausgeprägten Marktwissen zur Seite, denn nicht immer ist eine weitere Fokussierung auf den Stellenmarkt von Nutzen. Einige haben Fächer besucht, die nicht direkt oder zwangsläufig zu einem speziellen Berufsstand führen.

Oftmals benötigen sie eine umfassende Ausrichtung über die Möglichkeiten auf dem Arbeitsleben, weitere Tätigkeitsfelder oder Einstiegsmöglichkeiten. Mit der Studienentscheidung haben viele noch nicht die Berufswahl gefällt. Wenn Sie sich während des Studienverlaufs überhaupt nicht mit der Entwicklung der Gesellschaft auseinandergesetzt haben, kann dies sein. Natürlich gibt es Tiefpunkte in der Stimmung, wenn die eigenen Ideen und Vorlieben nicht in den Job marktpassen und sich die Suche nach einer eigenen Marktnische immer lohnt, aber ungemein erschöpfend und enttäuschend sein kann.

Wer schon immer problemlos die Prüfung bestanden hat, kann auch eine private Krisensituation einleiten. Wir haben ein Krisengefühl in unseren Konsultationen, auch wenn wir unser Studium mit schlechter Note beendet haben und das Studium nur durchlaufen haben, um überhaupt einen Hochschulabschluss zu haben. Wenn Sie sich mit schlechter Note bewerben, wenn Sie etwas anderes studieren, ist dann vielleicht auch die Ausbildung der beste Weg?

Sie setzen Ihr Studium oder Ihre Arbeit fort? Für Hochschulabsolventen gibt es keine Deadlines, da es in der Regel keine versicherungspflichtige Anstellung gibt. Wenn es jedoch so ist, weil man z.B. eine vorübergehende Promotionsstelle hatte, muss man sich spätesten drei Monaten vor Ablauf der vorübergehenden Frist als arbeitslos anmelden. Inwiefern wird das Arbeitsentgelt ermittelt? Die Arbeitslosenunterstützung I beläuft sich auf 60 Prozentpunkte des Nettoeinkommens für Menschen ohne Kind und 67 Prozentpunkte für Menschen mit Kind.

Es gibt festgelegte Standardsätze für das Arbeitsentgelt II. Hast du irgendwelche Hinweise, wie du es Hochschulabsolventen leichter machen kannst, ins Berufsleben einzusteigen? Erster und einfacher Tipp: Denke nicht an die Zeit nach dem Studium. Besprechen Sie die Karrieremöglichkeiten miteinander, vernetzen Sie sich mit Studenten aus höherem Semester, nützen Sie die Netze und die Kontaktmöglichkeiten der Universitäten. Außerdem: Unsere Studienberater sind nicht nur beratend tätig, wenn Sie den Studienabschluss in der Hand haben.

An den Universitäten sind Sie manchmal mit Sprechstunde vor Ort, können aber auch bei der Arbeitsagentur mit uns einen detaillierten Sprechstunde Termin ausmachen oder an unserem Seminarkonzept teilhaben. Selbst wenn es während des Studienverlaufs zu Problemen kommt, stehen die Mitarbeiter Ihnen gern zur Verfügung. Das Arbeitsamt leistet nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern auch Hilfe bei der Bewerbung und Ausbildung.

Mehr zum Thema