Arbeitsförderungsgesetz

Beschäftigungsförderungsgesetz

Häufig gestellte rechtliche Fragen zu diesem Themenbereich Die AFG - with its full title: Law über die leistungen und obligations zur arbeitssicherung und zur foerderung der wirtschaftlichenwachstums - replaced the 1927 Act on Employment Placement and Unemployment Insurance in 1969 and was the basis for employment promotion legislation until December 1997. Die AFRG hat das Arbeitsförderungs-Reformgesetz zum SGB III zum Stichtag 1998 als Drittes Büchlein (SGB III) des SGB eingestuft.

Derecho2000 hat am 15.08.2013, 17:42 Uhr geschrieben: Hallo, nach dem Arbeitsförderungsgesetz ist die AG dazu angehalten, den Mitarbeiter vier Tage im Voraus zu informieren, wann und wo er im Falle von Bereitschaftsarbeiten zum Einsatz kommen wird. Wenn ein Arbeitsamt zu..... An wen wendet sich der SGB III richtet richten sich die Ausführungen von Rhinrichs vom 17.07.2010, 19:44 Uhr: Hallo, ich denke, ich kann diese Anfrage wenigstens in Ruhe vorbringen: "Ich kann diese Anfrage beantworten":

Änderung des Gesetzes helmes63 schreibt am 06.01. 2009, 16:20 Uhr: Liebe Forumteilnehmer, .... durch einen Verweis habe ich erfahren, dass mit dem rechtlichen Rahmen, den die Gestaltungs-spielräume von Integrationsvereinbarungen für weitere Verschlimmerungen für Arbeitslose ab Jänner 2009 mit sich gebracht haben. arbeitsförderungsgesetz online Tariffi schreibt am 24.05. 2004, 16:19 Uhr: Beitragsnummer 163668 vom 08. Mai 2004, 16:19 Uhr: Artikel 163668 vom 05. Jänner 2009, 16:20 Uhr: Sehr liebe Forumteilnehmer, .... Das Arbeitsförderungsgesetz (AFG) ist inzwischen 40 Jahre lang veraltet, aber statt der Aus- und Fortbildung von Arbeitsuchenden steht seit sieben Jahren die Arbeitsvermittlung im Vordergrund: eine Tendenz, die von Fachleuten des Instituts für Wirtschafts- und Sozialforschung (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung mit Skepsis aufgenommen wird.

Bei der Überprüfung der Unternehmensgröße für die Gewährung von Zulagen nach dem Investitionsförderungsgesetz (BFH vom 17. April 2008, Ref. III R 9/07) werden die ABM-Mitarbeiter nach dem bisherigen Arbeitsförderungsgesetz als Mitarbeiter betrachtet. Damit basierte die Entscheidungsfindung auf einer altbekannten Gesetzeslage, insbesondere da die Beschäftigungsförderung des bisherigen Arbeitsförderungsgesetzes..... Gegen die ihm durch die Verfügung der Bundesagentur für Arbeit vom 10. 1998 zur Erstattung des an seinen ausgeschiedenen Mitarbeiter gezahlten Arbeitslosengeldes für zwei Jahre und der Sozialversicherungsbeiträge (insgesamt ca. EUR 30.000) ergangene Berufung eines Unternehmers wurde von der Dritten Senatskammer des Ersten Bundesverfassungsgerichtes..... nicht zur Beschlussfassung akzeptiert.

Das Konzept der Baudienstleistungen basiert nur auf der Begriffsbestimmung im Arbeitsförderungsgesetz. Für die Berechnung des Arbeitslosengeldes können anstelle einer Vollzeitstelle mehrere teilzeitpflichtige Arbeitsplätze herangezogen werden, zumindest soweit das Arbeitsförderungsgesetz anwendbar ist. Wer im Zuge von arbeitsplatzschaffenden Maßnahmen nach dem Arbeitsförderungsgesetz in einem Unternehmen arbeitet, ist ein Mitarbeiter im Sinn des Investitionszulagengesetzes und daher insoweit zu berücksichtigen, als die Erhöhung des Investitionszuschusses von der Anzahl der in einem Unternehmen tätigen Mitarbeiter abhängt.

Durch das Beschäftigungsförderungsgesetz wurde 1997 das Beschäftigungsförderungsgesetz ersetzt. Ziel dieses Rechts ist es, Langzeitarbeitslose (d.h. solche, die seit mehr als 12 Monaten erwerbslos sind), die Geschlechtergleichstellung, die.....

Mehr zum Thema