Arbeitsamt Berlin Nord

Agentur für Arbeit Berlin Nord

agency for work Berlin Nord - Berlin - Berlin - Lokalunternehmen 3 Monaten Harze 4 können vorübergehend werden & und die Jobbörse dann wiederholt das Gehalt aus dem Büro Bafög.....

Damals war ich bei der AOK, da ich für den AOK-Antrag bzw. für dessen Behandlung & Kalkulation eine Urkunde brauche, die ich gesetzlich privat versichert bin, da ich jetzt über 25 Jahre alt bin und wie viel das im Laufe des Monats kosten wird.

Dies ergab, dass ich von der Arbeitsagentur die Deregistrierung bis zum nächsten Tag, dem 21. September, vornehmen muss. Darüber hinaus braucht das Arbeitsamt für den oben beschriebenen Anwendungsfall auch die Löschung der Arbeitsvermittlung von mir zur Berechnung meines Übergangsharzes4..... Infolgedessen war ich in der vergangenen Handelswoche noch bei der Arbeitsagentur und habe meine Anmeldung am Mittwoch, den 21. September, zu Beginn der Schulung storniert.

Es wurde gesagt, dass die Deregistrierung in den kommenden Tagen erfolgen wird. In der Tat, es gab keine Antwort, so dass ich heute, am 25.06.18, ihr Call Center angerufen habe. Dann habe ich den Mitarbeiter am Handy gefragt, wo die Abmeldung verbleibt, sie hat mir gesagt, dass die Abmeldung gesetzlich erst am 19.08. 18.... erlöschen wird, weil es sein könnte, dass ich die Schulung im Voraus absage.

Rein logisch, also habe ich der Frau erklärt, dass ich, wenn ich das vorher getan hätte, mich dann melde, weil ich weiter erwerbslos wäre und es in meinem eigenen Interessen liegen würde, dass ich weiter zu mieten und Co. Arbeitslosigkeitsgeld erhalte. Wenn sie dann feststellt, dass ich in einer kleinen Gruppe wohne, die ein unbedingtes Grundgehalt zu diesem Themenbereich hat, was die Arbeitsvermittlung und die Arbeitsvermittlung rasch unnötig macht, und ich werde diesen Sachverhalt öffentlich machen, sollten Sie hier keine Antwort aufstellen.... da ich vor kurzem von vielen jugendlichen Bettlern unter den Strassen die gleichen und ähnli -chen Erzählungen vernommen habe, die alles durch die Bureokratie der Büros ausmachen und verlieren wollten.

Dann hat sie nur gelacht und mir "viel Spaß beim Training" mit einem Zynismus gewünscht. Diese Menschen erhalten durch den gemeinnützigen Einsatz für ihre Tätigkeit fettes Geld und hindern uns gewöhnliche Menschen an unserem Durchbruch! Ich habe insgesamt 5 min uten gebraucht und wieder das Call Center der Agency mitgenommen. Auch ich machte sie auf den logischen Fehler aufmerksam und erläuterte ihr, dass ich diese Lügen über die Schaffung von Bildungschancen des Landes und das Leitspruch der Arbeitsagentur "We take her further" in der Öffentlichkeit machen würde oder dass sie nur mit ihrem Gruppenleiter sprechen könnte, wenn es eine andere Gelegenheit gäbe.

Aber ich habe auch gefragt, weil die Zeit abgelaufen ist, dass ich viele andere vor mir zu diesem Themenbereich und der inzwischen offensichtlichen Rechtslücke, die ich offenbar aus vielen Einzelgesprächen lernen musste, befragen würde, dass ich mich morgen bei der Agentursüd präsentieren würde und nicht ein normaler Mitarbeiter, sondern eine führende Persönlichkeit für Diskussion und Beilegung.

Dass ich morgen in der Behörde Süden nach dem mir zustehenden telefonischen Protokoll der Telefonate und des weiteren Gesprächs und dann ggf. weiterer Maßnahmen gegen den Kollegen fragen werde, solche Menschen gehörten immerhin dazu, welchen Zustand sie gerade war, nicht im Kontakt mit dem Kunden, allenfalls in das Buch. Mir wird immer deutlicher, warum sich niemand in solchen bürokratischen Büros und Mitarbeiterbelästigungen für Training oder Beruf interessiert und warum es an der Zeit ist, die Arbeitsvermittlung und das Arbeitsamt zu schliessen.

Sollte jeder lieber ein unbedingtes Grundgehalt bekommen und sich, wie ich selbst bewiesen habe, die Zeit nehmen, ein paar Monaten nicht zu trainieren und sich Gedanken darüber machen, wo seine Kräfte stecken, was er professionell für die Allgemeinheit tun kann? Zu diesem Zweck bin ich als Pflegekraft mit dem klaren Wunsch, in die familiären Hardcases zu gehen, ganz bewußt zur Arbeitsagentur gekommen und habe um eine diesbezügliche Fortbildung gebeten.

Danach beinhaltet der Lehrgang eine Instructor-Eignung, die ich aber nicht brauche..... Wenigstens hat mir die Bildungseinrichtung neben dem "Interkulturellen Berater" mit einer ordnungsgemäßen Konsultation gegen die Arbeitsagentur geholfen, wobei ich mich bereits an einer Berufsfachschule für die Berufsausbildung zum "Erzieher" eingeschrieben habe.

Tatsächlich werden so genannte "Pflegehelferinnen" von der Bundesagentur für Arbeit über Bildungseinrichtungen, die am Ende die Scheiß- und Pisswannen hinter den noch wenigen Pflegebedürftigen schleppen dürfen, massiv gefördert. Kindererzieherinnen und -erzieher werden vom Land zu spat anerkannt und befördert und in der Realität hier von Arbeitsvermittlung und Arbeitsvermittlung wie bei der Krankenschwester FFassis ausgebildet.

Bis jetzt habe ich gedacht, dass wir nur die Arbeitsstätten schliessen müssen, jetzt glaube ich wirklich, dass die Zeit gekommen ist, ob Arbeitsamt, Arbeitsagentur oder Bafög-Büro..... schließe alles grundsätzlich ab. Wie alle anderen erhalten sie ein vorbehaltloses Grundgehalt und können dann ihre freie Zeit, wie wir alle, dazu verwenden, darüber nachzudenken, wo sie einen Teil ihrer BGE einsparen können, um eine bedeutsame Bildung zu starten, um sich auf eine menschenwürdige Weise zu befassen!

Der Gewerkschaftsbund ist in Gefahr, denn gerade in diesem Tarifverhandlungsbereich sind die großen Geber vertreten, so viel zu den Arbeitnehmerorganisationen!

Mehr zum Thema