Arbeitsamt Bamberg

Agentur für Arbeit Bamberg

Auswertung von ARGE, Jobcentern, Sozialamt oder Arbeitsagentur in Bamberg. Beratung durch die Arbeitsagentur Angesichts eines sich stetig wandelnden Arbeitsmarkts ist es für die Studierenden von großer Wichtigkeit, sich frühzeitig auf ihren Einstieg ins Berufsleben einzustellen. In der Studienberatung der Arbeitsvermittlung Bamberg steht Ihnen ein breites Spektrum an Informations- und Beratungsangeboten zur Verfügung, wie z.B. die Veranstaltungen der Arbeitsvermittlung im Zuge der "Career Days", die Sie hier finden: Beratungssuchende haben während des Studiums die Gelegenheit, mit Beratern der Arbeitsvermittlung Bamberg-Coburg an der Hochschule über den Wechsel vom Studiengang in die Arbeitswelt zu diskutieren.

Die Arbeitsagentur Bamberg FamilyKasse ?

Geöffnet in 1 Tag 21 Stunden. Geöffnet in 1 Tag 21 Stunden. 9 Rezensionen wurden für die Arbeitsvermittlung Bamberg Familiengesellschaft in Bamberg eingereicht. Die 9 Rezensionen aus einer Hand sind auf werkenntdenBESTEN.de verfügbar. Bewerten Sie jetzt die Website der Agenturen für Arbeitsrecht Bamberg Familiengesellschaft in Bamberg. Danke für Ihre Rezension!

Auf dieser Seite findest du die aktuellen Geschäftszeiten der Bamberger Familiengesellschaft in Bamberg.

Das Forschungsprogramm WeGebAU" der Arbeitsagentur Bamberg-Coburg

Die ständige Weiterentwicklung der eigenen Beschäftigten ist für jeden Unternehmer eine wesentliche Basis, um angesichts des sich verändernden Arbeitsmarktes das notwendige Fachkräftepotential für die weitere Entwicklung zu gewährleisten. Hier soll das Unterstützungsprogramm der Bundesagentur für Arbeit WIGebAU weitere Anstöße geben und die Beschäftigungsmöglichkeiten der Beschäftigten in ihrer Gesamtheit verbessern. Welche konkreten Erwartungen kann ein Handwerksunternehmen an die Arbeitsvermittlung stellen?

Dazu Thomas Herbstsommer vom Employer Service: "Unternehmen, die auf der Suche nach Fachkräften sind, sollten sich immer daran erinnern, dass ihre eigenen Mitarbeiter ein großes Potenzial haben, zu Fachkräften zu werden. Fachintermediäre unseres Arbeitgeberservices werten auf Anfrage das Mitarbeiterpotenzial kleiner und mittlerer Betriebe aus und prüfen, ob es z. B. Qualifizierungschancen bei teilqualifizierten Arbeitnehmern gibt. Es wird gezeigt, wie Betriebe mittel- und langfristige Konzepte für eine zukunftsorientierte Ausbildungsplanung erarbeiten können.

Mit dem Spezialprogramm WIGebAU können wir unter gewissen Bedingungen auch Unternehmer bei der Qualifizierung ihrer Mitarbeiter mitfinanzieren. Herbst-Sommer: "Der Auftraggeber bekommt einen Zulage für die Kursteilnahme und die damit verbundene Freizeit von der Arbeitszeit. Die Umschulung von Unternehmen kann auch in finanzieller Hinsicht gefördert werden, wenn der Mitarbeiter zur Sicherung seines Lebensunterhalts weiterhin seine bisherige Vergütung bezieht.

Das bedeutet, dass die Umstellung für die Betriebe im Verhältnis zu den Ausbildungskosten weitestgehend kostenlos ist" und an Weiterbildungsmaßnahmen teilnimmt, die unmittelbar zu einer beruflichen Qualifikation führt (z.B. Einführung in eine externe Prüfung, Umschulung, etc.). Wenn einem Trainingsanbieter Trainingskosten anfallen, können wir ihn voll unterstützen, indem wir die Trainingskosten mit einem Trainingsgutschein bezahlen.

Unternehmer, die ihre Beschäftigten von ihrer Pflicht zur Durchführung der oben genannten Fortbildung bei Lohnfortzahlung befreien, können ebenfalls einen Lohnzuschuss nachfragen. In Betrieben mit bis zu 250 Mitarbeitern können wir altersbedingt die Beschäftigten durch die anteiligen Ausbildungskosten unterstützen, wenn die Maßnahmen außerhalb des Unternehmens stattfinden und der Ausbildungsanbieter und die Fördermaßnahme für die Arbeitsagentur besonders qualifiziert sind.

Mitarbeiter unter 45 Jahren können bis zu 50% der bescheinigten Fortbildungskosten in Form eines Bildungsgutscheins erhalten. Der Rest von 50% bzw. 25% der Ausbildungskosten sowie die Volllohnkosten (Ausbildungszeit = Arbeitszeit) gehen zu Lasten des Arbeitgebers. Herbst-Sommer: "Es ist daher ratsam, dass Sie sich frühzeitig vor Ausbildungsbeginn an Ihren zuständigen Employer Service Mitarbeiter wenden, um herauszufinden, inwieweit eine beabsichtigte Weiterbildungsmaßnahme unterstützt werden kann.

"Ihre Kontakte aus dem Dienstgeberdienst der Arbeitsagentur Bamberg - Coburg.

Mehr zum Thema