Arbeitsamt Aachen

Agentur für Arbeit Aachen

Arbeitsagentur in Aachen. Nachfolgend finden Sie eine Liste unserer Suchergebnisse. Ich freue mich, Sie auf der Website des Jobcenters StädteRegion Aachen begrüßen zu dürfen. Von der FLIZZ Eurobike GmbH in Aachen gesuchter Fachhändler (m/w/x).

Besucheranschrift

Tel: 0800 4 5555 00 (Mitarbeiter)* Dieser Telefonat ist kostenlos. Tel: 0800 4 5555 20 (Arbeitgeber)* Dieser Aufruf ist kostenlos. Für Ihre Briefe an die Arbeitsagentur verwenden Sie nur die Postadresse. So werden Ihre Dokumente rascher an den verantwortlichen Sachbearbeiter geliefert.

Dieser Aufruf ist kostenlos.

Aachen: Jobcenter

Eine Jobbörse in Aachen suchen? Nachfolgend findest du eine Auflistung unserer Recherchen. Hinweis: Wir haben die offiziellen Kontaktinformationen nach besten Wissen und Gewissen erstellt und sind bestrebt, sie immer auf dem neuesten Stand zu halten. Dies gilt auch für alle anderen Unternehmen. Wir können jedoch nicht garantieren, dass die Angaben auf dem neuesten Stand sind. Für eine Information über eventuell vorhandene Fehl- oder Falschangaben wären wir Ihnen gerne unterbreiten.

Verwenden Sie dazu einfach das Formular am Ende der Seit.

Aachen: Kriminelle entkommen: Einsatz der Polizei bei der AHV Aachen

Am Dienstagmorgen sorgte ein großes Polizeikontingent vor der Agentur für Arbeit in der Römerstraße für Aufregung. Der wegen Raubes zu zweieinhalb Jahren im Gefängnis Heinsberg verurteilte Jugendliche benutzte einen Fluchttermin beim Arbeitsamt. Der aus dem Niederrhein stammende Mann sitzt seit dem Monat Januar 2016 im Jugendgerichtsgefängnis von Heinsberg.

Der 18-Jährige war nach Angaben des Stellvertreters des Gefängnisses, Franz-Josef Bischof, zusammen mit einem anderen Häftling und einem Gefährten aus dem JVA Heinsberg in Aachen, weil er nach seiner Inhaftierung einen arbeitspsychologischen Einstufungstest bei der Agentur für Arbeit über eine mögliche Arbeitsstelle machen sollte. Laut Bischofs war diese Prüfung Teil einer die Ausführung eröffnenden Massnahme, die routinemässig vor einer eventuellen Kündigung durchgeführt wurde.

Kurz nach 10 Uhr stand ein Polizeizug mit hundert Mann sowie mehreren Polizeiwagenbesatzungen vor der Agentur für Arbeit. Der aktuelle Prozess führt eine Serie von großartigen Fluchtwegen aus Gefängnis - oder Wachgefängnissen in der Gegend fort. Das letzte Mal, dass die JVA in Heinsberg davon in Mitleidenschaft gezogen wurde, war im Monat Juni 2016, als ein Gefangener unter einem Tieflader stecken blieb, der Waren geliefert hatte, und so bei der Abreise entkommen konnte, weil ein Check am Gate in Vergessenheit geriet.

Franz-Josef Bischöfe sagten den "Nachrichten", dass der Mann keine Gefährdung darstelle. "Die ist jetzt natürlich ungültig", sagte Franz-Josef Bischöfe, der dem Gefährten der beiden Gefangenen keinen Vorwurf gemacht hat. "Vielmehr hat er sich an seine Aufgaben gehalten", erklärte er. Die unbewaffnete Begleitperson sollte nur den Gefangenen helfen.

An den spektakulären Ausbruch eines Gefängnisinsassen aus Aachen ins kölsche Breuhaus Früh im Jänner 2016 während einer Hinrichtung erinnert er sich. "Der Offizier war im aktuellen Beispiel anders", der Offizier sollte nur die Gefangenen mitnehmen. "Wären wir der Ansicht gewesen, dass der 18-Jährige eine Gefährdung darstellt, hätten wir die Maßnahmen nicht auf diese Weise getroffen", sagte Franz-Josef Bischöf.

Mehr zum Thema