Arbeiten in der Bäckerei

Bäckereiarbeit in der Bäckerei

Vollzeitbeschäftigte Bäckerei - October 2018 Backer/ Meisterbäcker als Fertigungsleiter/ Betriebsleiter.... Backer, Backmeister, Bäcker, Meisterbäcker, Bäckerei, Geselle, Gebäck, Gebäcke, Backwaren, Gebäck, Semmeln, Lebensmittel, Lebensmittelhandel, Meisterbäcker,.

.... Halbtags oder ganztags möglich. Außerdem sind wir auf der Suche nach unserer Bäckerei:. Gesucht werden:......... hauptberuflich, teilzeitlich, permanent, fortbildend. Vollzeitstellen, Teilzeitstellen, Minijobs, Aushilfen, Festanstellungen, Schulungen, Vertriebsmitarbeiter, Verkäuferinnen, Quereinsteigerinnen,..... Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte nach Belieben beibehalten. Boy The Bakery ist weit mehr als eine Bäckerei.

Meine Arbeit als Bäcker hat meinen ganzen Kram ruiniert.

Bei einer Bäckerei kommt es auf jede einzelne Sek. an. Bei jeder Bäckerei, in der ich bisher tätig war, wurde alles von Menschenhand gemacht. Hätte ich weniger als neun Kilogramm pro Min. gewogen, hätte ich nichts anderes als das Gehalt eines Assistenten. In dieser Bäckerei wollte ich wirklich arbeiten, weil es in meinem Profil gut aussieht, also habe ich lange Zeit alles getan.

Brötchen aus dem Lebensmittelmarkt schmecken wie nichts anderes, weil sie so viele Voraussetzungen haben: Es ist eine gute Idee: Bei den Industriebäckereien, aus denen diese Backwaren stammen, ist alles sehr arbeitstechnisch, und der Arbeitsschutz spielt eine große Bedeutung. Dies ist in kleinen Backstuben, in denen die jungen Backer an das Kunsthandwerk herangeführt werden wollen, oft nicht der Fall.

Ich arbeite hart. Bei allen Gaststätten und Kaffeehäusern, in denen ich bisher tätig war, galt Hingabe in gewisser Hinsicht als "cool". Dabei war es kühl, an seine eigenen Limits zu kommen, zehn ununterbrochene Arbeitsstunden zu leisten und schweres Gepäck zu haben. In der Bäckerei angekommen, war ich an diese Denkweise gewohnt.

Und dann habe ich das RSI-Syndrom. Außerdem habe ich Getreidesäcke mit einem Gesamtgewicht von 25 Kilogramm geschleppt, was über dem nach dem Occupational Health and Safety Act zulässigen Wert liegt. In diesem Fall habe ich die Getreidesäcke mitgenommen. Wäre es möglich, die Taschen für Handwerks- und Konditoreiwaren in zwei Hälften zu teilen, wäre das eine gewaltige Aufwertung. Sie sind für Industriebäckereien bestimmt, wo sie in Wagen mitgenommen werden.

Beim Besuch solcher Backstuben wurde mir deutlich, dass die Mitarbeiter dort nicht als Backstuben bezeichnet werden können. Man drückt nur die Tasten. Dies ist aus rein physischer Sicht vielleicht besser, aber es kann nicht das Hauptziel eines Backers sein. Meiner Überzeugung nach sollte der Arbeitsdruck nicht so hoch sein.

In den ersten vier Std., in denen ich allein in der Bäckerei war, konnte ich nicht einmal meine Kolleginnen und Kollegen auffordern, mir zu Hilfe zu kommen. Nur als ich einen Arzttermin hatte, wurde mir bewusst, wie mühsam meine Tätigkeit für meinen Organismus war. Die Bäckerei hat mich abgelehnt: Bei einer Bäckerei muss man oft mehrere Aufgaben erfüllen: Man muss an der Kasse mithelfen, Tee und Fladenbrot ausschenken und zu seinem Geld zurücklaufen.

Es spielt keine Rolle, welche drei Minuten du für einen Laib Baguette benötigst.

Mehr zum Thema