Arbeiten beim Bäcker

Bäckereiarbeit in der Bäckerei

Vor Beginn ihrer Arbeit diskutieren Thèrèse und ihre Kollegen kurz den Tagesablauf. Baker arbeitet in Einzelaufträgen - September 2018 Absolvierte eine Lehre als Bäcker (w/m). Sichere Arbeitsplätze in einer der großen Zweigbäckereien Deutschlands...

..... Absolvierte Berufslehre zum Bäcker. Sie arbeiten in der Regelfall in einer 6-Tage-Woche....... Der Bäcker / Meisterbäcker als Fertigungsleiter und Betriebsleiter.... Backer, Bäcker, Backmeister, Meisterbäcker, Bäckerei, Geselle, Bäcker, Gebäck, Bäcker, Gebäck, Semmeln, Lebensmittel, Lebensmittelhandel, Meisterbäcker,...... Arbeit in einer öffentlichen Showküche des Hauses.

Arbeit in einer freien Showküche im Zentrum des Lokals. Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte nach Belieben beibehalten.

The " Bäckerei Verkäuferin " | Verschiedenes (Plauderei) Formular

Guten Tag zuerst, @marlar, in 3 Jahren Backwarenarbeit bin ich nur einmal geknackt worden. Das liegt daran, dass die dumme Wespe in meinem Dekolleté verloren ging und ich sie beschützen wollte. Ab wann machen Bäckerinnen um 3 Uhr nachts selbstständig? Bäckerarbeit. Trotzdem kam ein Kunde in meinen Shop und bat um eine Riebelküche.

Sie sagte von oben, wenn ich nicht wusste, was es war, als ich sie noch einmal fragte, schließlich muss man so etwas wissen. Sie verließ den Shop mit einem leuchtend roten Schädel und kaufte keinen. Doch nicht nur in der Backstube erlebt man so etwas.

Ein Kunde bat um einen Suppenschrank. Als ich ihr sagte, dass die Bestandteile in meiner Jugend Suppenterrin und nicht VITRIN heißen würden, konnte ich nicht widerstehen.

Kostenloser Tag unter der Wochenende

Modernste Anlagen vereinfachen die Backarbeit. Sandró steuert den Silo-Computer und vermischt alle Inhaltsstoffe mit dem Teige. Bäcker ist ein Handwerk für alle Sinne: Man spürt den sanften Teige in den eigenen vier Wänden, riecht die knackigen Semmeln im Backofen und schmeckt das selbst gebackene frisches, warmes Backwaren.

Am Ende Ihres Werktages werden Sie sehen, was Sie erreicht haben: Das Berufsbild des Bäckers ist sehr vielfältig: von der Produktion von Gebäckprodukten über die Rezepturentwicklung bis hin zum Endprodukt im Verkaufssaal. Sie machen Teig, bedienen Werkzeuge, gestalten Süßspeisen, kennen die Sicherheits- und Hygienevorschriften und wissen, wie ein Semmelbrötchen aussehen soll.

Informieren Sie sich über die Ausbildungsinhalte oder machen Sie gleich ein Praxissemester. Mit den Geräten wird die Arbeit erleichtert, aber Sandro bildet die einzelnen Laibe von Gebe. Jedes Gebäck ist also ein Einzelstück. Instructor Mr. Plentz referiert über Geräte, die dem Bäcker die Arbeit erleichtert. Dieser Maschinentyp (Teigteiler/Waage) ist in einer heutigen mittelgroßen Backstube unentbehrlich geworden.

Dadurch erübrigt sich das lästige und zeitaufwändige manuelle Wiegen des Teigs während des Backens. Sandron ist nicht nur Brotbackautomat. In seinem Berufsleben hat er viel Vielfalt. Teamwork ist in einer Backstube sehr gefragt. Die Workprozesse laufen dann wie ein Laufwerk ab. Qualitätssicherung in einer Backstube - Hr. W. Wittig erläutert das FiFo-Prinzip.

Wohin würden wir ohne unsere Bäcker in Deutschland gehen? Sie als Bäcker versorgen die Menschen mit ihren Lieblings-Backwaren. In deiner Lehrzeit erlernst du, wie man Roggen-, Weizen- und Mischbrote sowie Spezialbrote herstellt. Wenn Sie nach Ihrer Berufsausbildung zum Bäckerlehrling auf die Walze gehen, werden Sie noch mehr Rezepturen lernen als in Ihrer Berufsausbildung.

Ein Bäcker produziert nicht nur deftige Gebäcke, sondern auch so genannte "feine Gebäcke" aus Blatt-, Mürbeteig- und Germteig, wie z. B. Zöpfe, Croissants oder Christstollen in der Adventszeit. Sie lernen, wie man füllt und Früchte verarbeitet, z.B. für Puddingpartikel, Äpfeltaschen, Schokoladencroissants und andere Köstlichkeiten. Während des Trainings lernen Sie, wie man Lasuren und Süßspeisen herstellt und wie man Masse, Pfefferkuchen und gar Eis macht.

Aber nicht nur der Konditor, sondern auch der Bäcker produziert Gebäck und Süsswaren. Es gibt neben der Produktion der Gebäcke weitere wesentliche betriebliche Schwerpunkte, die Sie während Ihrer Ausbildung kennenlernen werden. Sie erfahren alles über Arbeitssicherheit und Unfallprävention, damit Sie wissen, wie ein gefahrloser Arbeitsablauf aussieht. Physikalisch anspruchsvolle Arbeiten wie das Teigmischen werden zunehmend von den Geräten durchgeführt.

Sie sollten jedoch wissen, dass Sie noch nicht fertig sind und für den Bäckerberuf physisch bereit sein müssen. Während des Trainings lernen Sie, wie man eine Maschine oder Anlage richtig bedient und wartet. Im Unterricht lernen Sie, wie man Inhaltsstoffe speichert. Für die Prüfung fertiger Gebäckstücke testen Sie die Beständigkeit und den Aroma.

Baker Sandro legt die Backwaren in den Backofen. Zuführsysteme schützen den Boden und entlasten die Arbeitsabläufe. Sandró hat das große Vergnügen, dass die Plentz-Backstube über einen Holzofen verfügen. So erlernt er neben den heute üblichen Verfahren auch, wie man in seiner ursprünglichen Form Gebäck backt. Es ist auch eine begrüßenswerte Änderung für Sandro, wenn er auf herkömmliche Art und Weise Brötchen backt.

Im Holzofen wird das Gebäck durch die strahlende Wärme knackig. Mit dem Holzofen zu brennen ist für den Bäcker Sandro ein ganz spezielles Unterfangen. Die Herstellung von Backwaren aus Teig in einem Holzofen ist in vielerlei Hinsicht reale manuelle Arbeit. Der Bäcker Sandro allein erfreut sich am Duft des verbrannten Waldes. Ab wann ist das Gebäck bereit?

Erwartet sieht der Jungbäcker in den Backofen. Sandró erwartet das köstliche Gebäck. Nun fängt auch für die Bäckerin Franzi der Businesstag an. In den Regalen steht sie mit den Gebäcken, die Sandro nachts zubereitet hat. Die Franzi hat ihren Chefin überzeugt: Als Kauffrau ist sie das fröhliche Antlitz und Galionsfigur der Mühle.

Und damit die Kundinnen und -kundinnen auch an Sonn- und Feiertagen frisches Gebäck und ein Kinderspiel mitnehmen können, arbeiten die Bäckerinnen und Bäcker auch an Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Anlässen. Diejenigen, die am Wochende arbeiten, haben unter der ganzen Welt frei und erhalten einen Zuschlag für Sonn- und Feiertage. Bei der Arbeit an Wochenenden wird ein Zuschlag gewährt. Während Ihrer Berufsausbildung werden Sie allmählich an die Arbeitszeit in Ihrem Unternehmen herangeführt:

Für Praktikanten unter 18 Jahren ist die Mitarbeit an Sonn- und Feiertagen nicht erlaubt. Die Samstagsarbeit ist vielmehr die Ausnahmen und wird mit einem Ruhetag honoriert. Egal ob Student, Meister oder Betriebswirtschaftler - als Bäcker hat Sandro viele Aufstiegsmöglichkeiten. Lernen ohne Schulabschluss - die Berufsausbildung macht es möglich!

Jeder, der seinen Bäckermeister gemacht hat, ist berechtigt, an einer technischen Hochschule oder Hochschule zu studieren. Über die unterschiedlichen Wege und Entwicklungschancen im Bäckerhandwerk informiert Plentz. Seine Weiterbildung will Sandro auf jeden Falle nach der Schulung fortsetzen. Inwiefern kann ich meine eigene Backstube aufmachen? Nach erfolgreicher Absolvierung der Masterprüfung haben Sie die besten Vorraussetzungen, eine Backstube zu eröffnen oder eine vorhandene Backstube zu errichten.

Es ist von Vorteil, wenn Sie bereits mehrere Jahre berufliche Erfahrungen im Backgewerbe erworben haben, z.B. als Geselle. Sie sind vielleicht schon in leitender Funktion als Vertriebsleiter tätig? Mit zunehmender Erfahrungsgrundlage werden die Bedingungen für die Gründung einer eigenen Backstube verbessert. Man muss immer genug Gehalt haben, um die Mieten für die Backstube sowie für die Maschine und das Gehalt zu zahlen.

Richtig, der Bäcker! Sandrons anderer Schlafrythmus ist ideal, um viel Zeit mit seinen Freundinnen und Kollegen zu verbringen. Für Sandro ist der andere Schlafrythmus ideal. Im Rahmen Ihrer Berufsausbildung werden Sie allmählich an die Arbeitszeit in Ihrem Unternehmen heran geführt. Jeder, der über 17 Jahre alt ist, darf ab 4 Uhr morgens in einer Backstube arbeiten. Für den Beginn einer Berufsausbildung zum Bäckerkaufmann ist es sehr wichtig, dass Sie engagiert sind und sich auf Ihren Job freuen.

Sie möchten mit Menschen arbeiten und kommunizieren. In der Regel kann jeder, ungeachtet seiner Qualifikation, Bäckerverkäufer werden. Der Berufsstand des Bäckereikaufmanns ist mit Matura besonders interessant, wenn Sie später z.B. im kaufmännischen Umfeld arbeiten wollen. Sie können nach all dem schulischen Theorieunterricht nun mit unseren Auftraggebern sprechen und in der Praxis arbeiten.

Sie können eine Backstube betreiben oder lernen - auch ohne Matura! Mitten in der Berufsausbildung, in der Regelfall nach 1,5 Jahren, wird eine Vorprüfung abgelegt. Dies bestimmt, auf welchem Trainingsniveau du dich befindest. Sie haben nach bestandener Prüfung den ersten Sprung in die Berufswelt gemacht! Franzi muss als Bäckerin wissen, was die Zutaten in dem Brot und Gebäck sind, das sie anbietet.

Sie als Bäcker lernen, wie man Gebäck stürzt und dekoriert und wie man es lecker macht. Während des Trainings erfahren Sie alles über Vertriebspsychologie und erfahren, wie Sie Ihre Absatzzahlen mit der passenden Darstellung von Speisen steigern können. Während des Trainings lernen Sie, wie Sie mit kritischen Sachverhalten sicher umzugehen haben.

Während des Trainings erfahren Sie alles über die unterschiedlichen Brotarten, deren Inhaltsstoffe und Eigenschaften. Während des Trainings lernen Sie Wege kennen, mit denen Sie den Vertrieb vorantreiben können, z.B. mit der Fragestellung "Gibt es noch etwas, was Sie tun können? Während des Trainings lernen Sie, wie eine Bäckerei eingerichtet und gestaltet wird.

Sie lernen die wichtigsten Sicherheitsvorschriften und alles über Gesundheits- und Umweltschutz am Arbeitsplatz. Sie als Bäcker/in lernen, wie Sie Arbeitsprozesse vorbereiten und Mitarbeiter/in für spezifische Aufgabenstellungen einsetzen können. Sie kennen die hygienischen Regeln für den richtigen Gebrauch von Nahrungsmitteln und den Betrieb von Werkzeugen im Verkauf. Zur Tätigkeit eines Bäckereikaufmanns gehören auch Büroarbeiten.

Trainer Plentz rät: "Während eines Praktikums können Sie am besten feststellen, ob der Job zu Ihnen paßt. Weil es immer mehr Backstuben gibt, muss man sich etwas ausdenken, um die Kundschaft zu begeistern. Sie lernen in Schulungen, wie Sie Ihre Kompetenzen und Ihre Verkaufstalente zielgerichtet einsetzen können. Egal ob Bagels, Muffins, Wraps, Ciabatta oder Gebäck für eine spezielle Diät (z.B. für Allergiker) - hier können Sie auch viel lernen.

Aber nicht nur für den Bäckermeister, der seine eigene Backstube betreibt, sind Führungs-, Marketing- und Finanzkompetenz und dergleichen von Bedeutung. So kann beispielsweise jeder, der heute in einer mittelgroßen, handwerklich geprägten Zweigbäckerei tätig ist, Führungs- und Verantwortungspositionen inne haben. Die Samstagsarbeit ist für Praktikanten vielmehr die Ausnahmen und wird im Falle eines Falles mit einem arbeitsfreien Tag honoriert.

Jugendliche unter 18 Jahren müssen in der Regelfall nicht an Sonn- und Feiertagen mitarbeiten. Wenn Sie in Ihrem Übungsfirma in Ausnahmefällen an einem Sonn- oder Feiertag arbeiten, gibt es auch eine wesentliche Ergänzung zu Ihrem Ausbildungsgeld. Die Franzi erzählt von den Arbeitszeitverhältnissen in ihrer Mühle.

Mehr zum Thema