Arbeit Jugendamt

Jugendarbeitsamt

Der Organisationsaufbau der Jugendämter ist zweigeteilt: ein Jugendämter. Jede systemische Sicht der Sozialarbeit beginnt mit der Mission. Haben Sie Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen?

Jobs im Jugendamt in Bayern - September 2018

Interner Nachweis und Berichterstattung an das Jugendamt, Erziehungsberechtigte und Vorgesetzte. Als unabhängiger Anbieter von Jugenddiensten im Großraum Rosenheim haben wir für unseren Auftraggeber, einen.... Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte nach Belieben beibehalten.

Beruflicher Werdegang im Jugendamt

Du möchtest für Steinitz-Zehlendorfer mitwirken? Sind Sie auf der Suche nach einem Job, bei dem Sie Karriere und Karriere gut vereinbaren können? Im Jugendamt Steglitz-Zehlendorf sind rund 320 Personen aus den Bereichen Durch den demographischen Wandel sind wir ständig auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Auf Grund der derzeitigen personellen Situation sind wir in der Situation, Sozialarbeiter nach dem Teilzeit- und befristeten Beschäftigungsgesetz zeitnah zu beschäftigen.

Möchten Sie Ihr Jahr der Anerkennung für Sozialarbeiter bei uns ausfüllen? Ab dem 01.03.2019 stehen Ihnen unsere freien Stellen zur Verfügung und wir würden uns über Ihre Initiativbewerbung auf diesem Wege besonders freuen. Bei Interesse.

Heute das Jugendamt - zwischen dem Vormundschaftsamt und der Kontrollstelle

Zahlreiche Erziehungsberechtigte und junge Menschen haben sich die folgende Fragestellung gestellt: "Was macht das Jugendamt überhaupt? "Auch Fachleute und Lehrer sind sich oft nicht sicher, wie und ob sie sich an das Jugendamt melden können. "Der folgende Beitrag möchte diese Fragestellungen verdeutlichen und die Arbeitsmethoden und Tätigkeiten des Jugendamts nachvollziehen.". Außerdem wird aufgezeigt, wie sich Menschen, Fachleute und Angehörige an das Jugendamt wendig machen können und worum es geht.

Darüber hinaus wird die Bedeutung des Jugendamtes für den Jugendschutz und das Verhalten im Gefahrenfall hervorgehoben. Was macht die Jugendhilfe überhaupt? Jugendämter in Kinofilmen werden oft in dunklen Kostümen und Anzügen eingesetzt, erhalten strikte Haarstyles und überfließende Aktenkoffer. Mit der dicken Schutzbrille auf der Nasenwurzel und dem erhobenen Zeigefinger komplettiert sich das Gesamtbild des "allmächtigen" Jugendämters, der allein über "richtig" oder "falsch" oder über "gut" oder "schlecht" in den Angehörigen entscheiden kann.

Die übertriebenen Fantasy-Bilder werden den modernen Jugendhilfe-Büros in keiner Hinsicht gerechtfertigt, sind aber bedauerlicherweise noch in den Köpfen vieler Menschen. Hilfebedürftige Menschen agieren immer noch oft mit Zurückweisung und Verunsicherung, wenn ihnen empfohlen wird, sich über einen Kindergarten oder eine Schule an das Jugendamt zu wenden. "Sie kommen zufällig und holen uns die Kleinen weg."

Das Jugendamt soll dem vorbeugen. In einer repräsentativen Forsa-Umfrage fanden 37 Prozentpunkte der Teilnehmer mit Minderjährigen nicht einmal heraus, welche Dienstleistungen die Jugendamtsträger bieten (1). In Deutschland ist der Themenbereich der Kinder- und Jugendfürsorge weit gesät. Somit steht den Bewohnern der Landkreise und Städte die Jugendarbeitsgemeinschaft als Beratungs- und Unterstützungsstelle zur Seite und kümmert sich um alle Belange rund um die Themen Gastfamilie, Ausbildung und Ausbildung.

Der zentrale Aufgabenbereich des Jugendämters ist der Jugendschutz. Damit steht das Jugendamt nicht nur den Menschen, der Familie oder den Erziehungsberechtigten zur Verfügung. Das sozialpädagogische Personal des Sozialdienstes ist auch eine gute Adresse für Schüler und Schüler, die zu Hause oder in der Grundschule ernsthafte Schwierigkeiten haben, Beratung brauchen oder sich in anderen Nöten wiederfinden.

Selbstverständlich stehen den Mitarbeitern des Jugendamtes als Arbeitsgrundlage gesetzliche Bestimmungen zur Seite, an denen sie sich bei den Sozialleistungen ausrichten. Die Dienstleistungen sind in den 11 - 60 SGB VIII des Kinder- und Jugendschutzgesetzes (SGB VIII) überregional reguliert und im Detail aufgegliedert (2). Für eine bessere Übersicht werden im Folgenden die Aufgaben und Servicebereiche der Jugendamtes mit exemplarischen Darstellungen dargestellt: Um diese Vielfalt nicht aus den Augen zu verlieren, sind die Jugendamtes innerbetrieblich in individuelle Fachgebiete und Themenbereiche gegliedert, deren Sachbearbeiter für die jeweiligen Aufgabenbereiche verantwortlich sind.

In der Arbeit der Jugendamtsträger spielt der Jugendschutz eine zentrale Rolle. Das Wohlbefinden von Kleinkindern und jungen Menschen steht immer im Mittelpunkt. Jugendamt hat den Auftrag, das Kind und die Jugend vor Missachtung und vor körperlicher und seelischer Beeinträchtigung zu schütz. (3). Auf diese Weise sollten alle Akteure, die sich für das Wohl der Kleinen einsetzten, in ihrem Handeln verstärkt und gefördert werden.

Von dem neuen Recht und seiner Anwendung sollten aber auch Geburtshelfer, Pädiater, Jugendamt und Bundesfamiliengerichte in den Genuss kommen (4). Die Arbeit in den Jugendamtes wird durch die Verabschiedung des Bundes-Kinderschutzgesetzes und verschiedene Imageverbesserungen publik gemacht und sichtbar. Tatsächlich verfügen alle Jugendhilfeeinrichtungen nun über einen übersichtlichen Webauftritt, der alle wesentlichen Fachgebiete mit Ansprechpartnern, Rufnummern und E-Mail-Adressen auflistet.

So ist es trotz des enormen Angebots- und Dienstleistungsdschungels einfacher, den Jugenddämter per Telefon oder in Person zu erreichen. In den Vorräumen der jeweiligen Fachbereiche können auch Termine für ein persönliches Gespräch mit den verantwortlichen Mitarbeitern vereinbart werden. Während der allgemeinen Geschäftszeiten der Jugendamtes ist es auch möglich, im Falle von allgemeinen Anfragen oder im Falle einer Krise unmittelbar zum Jugendamt zu gehen.

Darüber hinaus veröffentlichen die Jugendbehörden eine Vielzahl von Prospekten und Informationsblättern zu den verschiedensten Hilfs- und Unterstützungsleistungen. Sie befinden sich oft unmittelbar in den Eingängen der Jugendhilfe, in Beratungszentren oder Kinderkliniken. Damit die Mitarbeiter im Jugendamt angemessen behandelt werden können, ist an dieser Stellen die nach wie vor sehr hohe Fallzahl und die damit einhergehende Belastung der lokalen Mitarbeiter zu nennen.

Auch wenn die Struktur und Gestaltung der knapp 600 bundesdeutschen Jugendhilfeämter vergleichbar ist, kann die Gestaltung der Sozialdienste dennoch sehr verschieden sein ("5"). Wer also nicht gleich den passenden Kontakt findet oder die Telefonnummern der Jugendbehörden übersät tigt sind, wird unter keinen Umständen aufgeben.

Das Jugendamt leistet, wie bereits oben erwähnt, natürlich nicht nur Freiwilligendienste, sondern ist auch das Vormundschaftsamt und die Aufsichtsbehörde. Genau in diesem Gebiet nehmen die Menschen und die Betreffenden sehr verständlich sehr negative und oft mit heftigem Widerwillen wahr.

Im Notfall geht es immer und explizit um das Wohl der Nachkommen. Ist dieses Wohlbefinden akute und dauerhafte Gefährdung, muss das Jugendamt tätig werden und dann im Extremfall auch gegen den Wunsch und die Belange der Erziehungsberechtigten beschließen und vorgehen. In jedem Falle sind die Beschäftigten des Jugendamtes verpflichtet, alle Anweisungen zu befolgen, wenn ein gefährdetes Produkt für ein Produkt oder einen Jugendlichen vorliegen könnte.

In Krisenfällen wird von den Mitarbeitern der Jugendbehörden der Umgang mit den betreffenden Angehörigen gesucht, um mit ihnen zusammen mögliche Lösungen zu erörtern. In der Regel handelt es sich dabei um ein persönliches Gespräch im Jugendamt und um einen Hausbesuch bei der Gastfamilie. Auch mit anderen Einrichtungen wie Tagesstätten, Waldorfschulen, Schulen, Medizinern, Heilpraktikern und der Bundespolizei arbeitet die Jugendhilfe zusammen.

Wenn das Wohlergehen einzelner Kleinkinder durch stationäre Massnahmen nicht angemessen gewährleistet werden kann, z.B. wenn ein Elternteil nicht willens oder nicht in der Möglichkeit ist, mit dem Jugendamt zusammenzuarbeiten, müssen die betroffenen Kleinkinder im schlimmsten Falle so lange betreut werden, bis die Erziehungsberechtigten wieder hilfswillig oder -fähig sind.

Das heißt, die Beschäftigten des Jugendamts entfernen die betroffenen Kleinkinder aus ihren Verwandten und bringen sie in Pflege- oder Heimfamilien unter. Wenn es nicht gelingen sollte, die Erziehungsberechtigten in ihrer Kompetenz hinreichend zu verstärken und das Wohlergehen der Stiefelkinder langfristig zu gefährden, muss die Website wwww. www. ww. ww.ww. ww. ww. ww.ww. ww. ww. ww.ww. ww. ww.ww. de über das Wohlergehen und den Lebenssitz der Schützlinge bestimmen (6).

Der Ausschluss von Schülern und Heranwachsenden aus ihrer Familie ist ein Problem, weshalb das Jugendamt immer wieder von der Bevölkerung kritisiert wird. In Presseerklärungen werden die Verfahren der Jugendbehörden verurteilt oder Beschlüsse in Zweifel gezogen. Deshalb ist es von Bedeutung zu wissen, dass die Beschäftigten der Jugendamtes bei ihrem Tun immer das Wohl und den rechtlich gesicherten Schutze der betreffenden Söhne im Auge haben.

Darüber hinaus treffen die Spezialisten des Jugendamtes im Zuge der Gefährdungsbeurteilung nie allein oder zufällig Entscheidungen. Noch immer haben viele Menschen Angst, sich an das Jugendamt zu wenden, wenn sie beispielsweise in ihrer Nähe oder unter Freunden feststellen, dass die Jugendlichen nicht gut betreut werden. "Kann ich wirklich weggucken, wenn die Mama aus dem benachbarten Haus ihre kleinen Söhne stundenlang in der Ferienwohnung allein läss?

"In solchen Situationen ist es sehr aufschlussreich, sich vom Jugendamt unterstützen zu lassen und zu berichten, was Sie gesehen oder erlebt haben. Die Kontaktaufnahme mit dem Jugendamt ist sowohl fernmündlich als auch in anonymer Form möglich. In den Sekretariaten oder Vorräumen der Jugendamtes werden die Anrufe an die entsprechenden Spezialisten der Sozialdienste weitergeleitet.

Das Personal der Jugendamtes ist auf dem Gebiet der Gefährdungsbeurteilung besonders ausgebildet und unterliegt ebenfalls der Geheimhaltungspflicht. Bei akuter Gefährdung ergreift das Jugendamt unverzüglich Maßnahmen und stellt den Umgang mit den betreffenden Angehörigen, Kinder oder Heranwachsenden her. Dieser Umgang kann auch z.B. über Kindertagesstätten oder schulische Einrichtungen sowie durch registrierte oder unangekündigte Hausbesuche bei den entsprechenden Gastfamilien stattfinden.

In der Zwischenzeit bieten die Koordinationsbüros für Kinderschutz (KoKi), die oft den Jugendämtern angeschlossen sind, die Ausbildung von Fachleuten und Lehrern zu eben diesen Fragen an. Auch wenn die Jugendamtes heute sehr stark miteinander verzahnt sind und viele fachübergreifende Verbindungen zu Schularbeiten, Vorschulen, Ärzten aufrechterhalten, sind sie im Kinderschutz weiterhin auf Gefahrenmeldungen von Staatsbürgern abhängig, um Kinder und Jugendliche in Notfallsituationen unterstützen zu können.

Detaillierte Angaben zur Funktionsweise des Jugendämters gibt es unter www.unterstuetzung-die-ankommt. de, einer landesweiten Aktion des Jugendämters zur Verbesserung des Images von Jugendämtern. Kleinkinder und Ängste oder: "Mama, unter meinem Doppelbett steht ein Krokodil" Christina Zehetner (geb. Kursawe) ist Pädagogin und Soziopädagogin. Frau H. hat jahrelange Praxiserfahrung in der Ambulanz und der Stationärmedizin und war selbst mehrere Jahre im Bereich der Jugendfürsorge tätig.

Als Consultantin gibt sie auch lustige Fachseminare und Fachvorträge für alle.

Mehr zum Thema