Anspruch Arbeitslosengeld nach Ausbildung

Leistungsanspruch nach der Ausbildung

Dies ist der einzige Weg, um Anspruch auf Arbeitslosengeld (ALG) zu haben. Alle wichtigen Informationen zu Anspruch, Höhe und Dauer finden Sie hier. Beantragung von Arbeitslosengeld als Schul- und Studienabgänger - ANZEIGE - FAZILITONS L'EMPLOI - www.adem.lu und /

Wenn Sie nach Ihrer schulischen Ausbildung keinen Job bei uns haben, können Sie unter bestimmten Bedingungen Arbeitslosengeld aufstellen. Jugendliche, die ihre Vollausbildung absolviert haben, ihre Ausbildung oder ihr Examen beendet haben oder nach der Ausbildung keine Stelle mehr antreten können, können Arbeitslosengeld auszahlen. Sie können Arbeitslosengeld beziehen, wenn Sie: in Luxemburg leben; in der Lage sind, zu arbeiten, zur Verfügung stehen und willens sind, eine geeignete Stelle einzunehmen. Sie können Arbeitslosengeld beziehen, wenn Sie für einen Zeitraum von sechs Monaten beim ADM registriert sind. Sie sind über 21 Jahre alt, Sie können kein Arbeitslosengeld beziehen. Sie haben Ihre Ausbildung in einem Betrieb absolviert; Sie können Arbeitslosengeld ohne Fristsetzung beziehen... Sie können Arbeitslosengeld beziehen, wenn Sie für eine Zeitspanne von mehr als sechs Monaten bei dem ADM als Arbeitssuchender registriert sind.

Wenn Sie Ihre Ausbildung (in einem Betrieb oder einer Schule) absolviert haben, über 23 Jahre alt sind, können Sie kein Arbeitslosengeld auszahlen. Wenn Sie Ihren Hauptschulabschluss oder einen gleichwertigen Schulabschluss erworben haben, können Sie Arbeitslosengeld beziehen, wenn Sie für einen Zeitraum von mehr als sechs Monaten bei der ADM als Arbeitssuchender registriert sind. Wenn Sie einen 4-jährigen Universitätskurs (Master I) absolviert haben, können Sie Arbeitslosengeld beziehen, wenn Sie für einen Zeitraum von mind. sechs Monaten bei der ADM als Arbeitssuchender registriert sind, wenn Sie einen 4-jährigen Universitätskurs (Master I) absolviert haben, wenn Sie über 28 Jahre alt sind, können Sie kein Arbeitslosengeld auszahlen.

Wenn Sie Ihr Studienaufenthalt beendet haben, können Sie Arbeitslosengeld auszahlen. Dabei wird das Lebensalter am Tag Ihrer Stellensuche als Grundlage genommen. Sie bekommen kein Arbeitslosengeld bei: ungerechtfertigter Beendigung Ihres Arbeitsplatzes oder Lehrplatzes; Beendigung Ihres Ausbildungs- oder Praktikumsvertrages wegen schweren Fehlverhaltens; Abberufung wegen schweren Fehlverhaltens. Kontaktieren Sie das ADEM, um Arbeit zu finden.

Das Arbeitslosengeld wird für 12 Kalendermonate gezahlt. Unter gewissen Voraussetzungen ist eine Erweiterung möglich: Wenn Sie Anspruch auf Arbeitslosengeld haben, findet der Transfer 26 Kalenderwochen nach Ihrer Anmeldung zur Beschäftigung statt, wenn Ihre Schulzeit mehr als neun Jahre dauerte oder wenn Sie Ihre Schul-, Ausbildungs- oder Arbeitspraktika im Betrieb absolviert haben.

Bei Abbruch der Ausbildung im aktuellen Schuljahr beginnen die Leistungspunkte erst sechs Monaten nach Ende des Schuljahrs. Die Arbeitslosenunterstützung beläuft sich auf 70% des gesellschaftlichen Mindestgehalts. Sind Sie jedoch erst 16 oder 17 Jahre jung oder haben Sie Ihre Berufsausbildungsprüfung nicht abgelegt, wird das Arbeitslosengeld auf 40% des Mindestsozialvertrags festgelegt.

Achtung: Als Arbeitslosengeldempfänger sind Sie selbstständig bei der Krankenkasse registriert. Der Anspruch auf Arbeitslosengeld erlischt: wenn die Termine für den Anspruchszeitraum eingehalten sind; wenn eine oder mehrere Voraussetzungen für den Anspruch nicht mehr erfüllt sind; wenn eine oder mehrere Voraussetzungen für die Annahme einer menschenwürdigen Beschäftigung ungerechtfertigterweise verweigert werden; wenn die Teilnahme an einem vom ADEM vorgeschriebenen Praktikum, Kurs oder Zivildienst ungerechtfertigt verweigert wird; wenn Sie als Arbeitslosengeldempfänger verpflichtet sind, diese zu erbringen:

Für den Falle, dass die Leistungsempfänger ihren Pflichten nicht nachgekommen sind, kann der Verband Strafen verhängen, die von einem siebten Tag bis zum völligen Widerruf des Arbeitslosengelds gehen.

Bei frühzeitiger Information Ihres Beraters sind Sie bei einem Auslandsaufenthalt oder einer Fortbildung von den ADEM-Fristpflichten befreit. Wichtig: Während Ihrer Abwesendheit werden die Arbeitslosenunterstützung eingestellt und Sie haben keinen Anspruch auf einen Krankenversicherungsschutz. Sie müssen sich nach Ihrer Abreise am ersten Arbeitstag nach Ihrer Rückreise persönlich bei Ihrem zuständigen Fachberater vorstellen.

Die Arbeit im Sinne eines Werkunterstützungsvertrages (CAE) wird durch vorzeitige Beendigung meines Vertrages beendet. Steht mir das Arbeitslosengeld zu? Nein, in diesem Falle haben Sie keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld, es sei denn, Sie haben mit dem ADM etwas anderes vereinbart. Steht mir Arbeitslosengeld zu, wenn mein Anstellungsvertrag (CIE) ausläuft?

Deine Datei wird in diesem Falle vom ADEM durchsucht. Die Entscheidungsfindung hängt vom Kündigungsgrund und den Voraussetzungen für den Anspruch auf Arbeitslosengeld ab.

Mehr zum Thema