Anlagenmechaniker Voraussetzungen

Anforderungen an den Anlagenmechaniker

Betriebsmechaniker: Voraussetzungen für die Ausbildung. Der Techniker kann unter bestimmten Bedingungen (festgelegt von der Handwerkskammer) auch ein Unternehmen führen. Lehre zum Anlagenmechaniker - Ausbildungsberuf Stichwortverzeichnis: Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimaanlagentechnik sind in der Versorgungs- und Energietechnik bei der Errichtung und Wartung von anspruchsvollen Maschinen und Systemen beschäftigt. Sie sind in Gewerbe und Gewerbe an verschiedenen Standorten vor allem auf der Baustelle, im Wohn- und Industriebau sowie in Betrieben und Wissenschaftl. Einrichtungen aktiv.

Vorraussetzung für den Beginn der Ausbildung:

Ausbildungsinhalte: Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimaanlagentechnik mit Fokus auf die thermische Verfahrenstechnik werden in den Fachabteilungen der Humboldt-Universität in Berlin-Mitte und Berlin-Adlershof geschult. Planung und Steuerung von Arbeitsprozessen, Steuerung und Auswertung von Arbeitsergebnissen und Anwendung von Qualitäsmanagementsystemen, Montage, Demontage, Transport und Sicherung von Pipelines, Leitungen und Bauteilen von Ver- und Entsorgungssystemen, Montage und Prüfung von elektrischen Montagen und Bauteilen, Montage von Steuerungs-, Überwachungs-, Sicherheits- und Überwachungsanlagen, Einstellung und Prüfung auf Vorgabewerte, Prüfung der Funktion von ver-sorgungstechnischen Einrichtungen und anlagentechnischen Einrichtungen, Einstellung, Optimierung und Instandsetzung,

Inbetriebsetzung von Versorgungssystemen und -geräten, Abgabe von Versorgungssystemen und -geräten an den Verbraucher und Unterweisung in den Betrieb der Geräte, Überprüfung, Wartung und Reparatur von Versorgungssystemen und -geräten, Kundenberatung und -unterstützung in Hinblick auf die Erzeugnisse und Leistungen des Unternehmens unter Berücksichtigung von ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten, Arbeiten mit deutschen Dokumenten und Verwendung englischer Fachbegriffe, Instandhaltung und Test von Lüftungsanlagen und Brandschutzausrüstungen.

Der Theorieunterricht findet im OSZ "Max Taut" in Berlin und einmal im Jahr in der Zunft für sanitäre Anlagen, Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik (überbetriebliche Ausbildung) statt. Anwendung: Die Anwendung muss die folgenden Informationen enthalten: Wir bitten Sie, für Ihre Anwendung keine Heftklammern oder Transparente zu benutzen. Gerne nehmen wir Ihre Bewerbungsunterlagen entgegen. Telefonisch können Sie sich bei Fr. Hahn, Tel. (030) 2093 2701, erkundigen. Nach Erhalt Ihrer Bewerbungsunterlagen werden Sie zu einem Einstufungstest aufgefordert, dessen erfolgreicher Abschluss eine Grundvoraussetzung für ein Gespräch ist.

Anlagenmechaniker SHK - Lehre, Berufsstand, Gehalt und Anwendung

Die Berufung zum Anlagenmechaniker in den Bereichen Sanitär-, Heizungs- und Klimaanlagentechnik (kurz SHK) ist noch recht jung. Sie besteht in ihrer heutigen Gestalt erst seit 2003 und wurde auf die wachsende Ausrichtung des Arbeitsplatzes im Dienstleistungsbereich ausgerichtet. So stammen die Gesellschaften, in denen die Systemmechanikerinnen und Systemmechaniker aktiv sind, aus den Bereichen Heizung, Sanitär oder Sanitärtechnik.

Die Anlagenmechanikerinnen und Anlagenmechaniker projektieren und montieren anspruchsvolle Heizungs-, Klima- oder Sanitärsysteme. Auch die gebauten Systeme müssen in regelmässigen Intervallen überprüft werden. Ein Auftrag für die Mechanik von Installationen in den Bereichen Sanierung und Wärme. Deshalb sind die Anlagenmechaniker sehr engagiert in der Kundenbetreuung und müssen immer auf dem neuesten technischen Niveau sein.

Die Bezahlung der Anlagenmechaniker in den Berufen kann von unterschiedlichen Einflussfaktoren abhängt. Das Ergebnis hängt unter anderem von der beruflichen Erfahrung oder Qualifizierung der Anlagenmechaniker ab, aber auch von der entsprechenden Industrie und dem Gebiet, in dem sie tätig sind. Basiert der Anstellungsvertrag auf den tarifvertraglichen Festlegungen, so kann die Monatsvergütung in diesem Bereich zwischen 13 und 16 EUR pro Stunde betragen.

Natürlich können auch außerhalb des Tarifvertrags Anstellungsverträge abgeschlossen werden, weshalb das Entgelt erheblich unter- oder höher sein kann als der beschriebene Stundenlohn. Es handelt sich um einen anerkannten Lehrberuf nach dem Berufsausbildungsgesetz und der Gewerbeordnung. Es gibt zwei Arten der Ausbildung: die innerbetriebliche Lehrausbildung und die Schulausbildung zum Anlagenmechaniker.

Für diejenigen, die keine der beliebten innerbetrieblichen Ausbildungsstellen erhalten, besteht die Chance, sich für eine Berufsausbildung in einer Berufsschule zu bewerb. Es wird kein Ausbildungsgeld für die Berufsschulausbildung gezahlt. Es gibt keine Fachrichtung in der Lehre zum Anlagenmechaniker in den Bereichen Klima-, Heizungs- und Sanitärtechnik. Für die Lehre als Anlagenmechaniker gibt es keine Fachrichtung. Wurde die geforderte praktische und mündliche Vorprüfung am Ende des zweiten Ausbildungsjahres bestanden, wird der Auszubildende auch zur Prüfung zum Anlagenmechaniker mitten im vierten Ausbildungsjahr aufgenommen.

Das Abschlussexamen gliedert sich in eine Praxisprüfung, in der ein Auftrag des Kunden abgeschlossen werden soll, und eine Schriftprüfung, in der das in den einzelnen Fachbereichen erworbene theoretische Wissen geprüft wird. Bei den Arbeiten im Bereich der Sanitärtechnik und Heiztechnik sind handwerkliche Fähigkeiten erforderlich und werden täglich bei der Installation, Montage oder Reparatur von Geräten vorausgesetzt.

Für die anderen Arbeiten sollte ein angehender Anlagenmechaniker die Möglichkeit zur körperlichen Arbeit einbringen. Anlagenmechaniker/innen bereiten einen Antrag mit einem Antragsschreiben und einem tabellarischen Curriculum Vitae vor, der durch Kopien von Zeugnissen unterstützt wird. Die tabellarische Darstellung des Lebenslaufs liefert eine schlüssige Abfolge der individuellen Karriere mit den Standorten aus Lehre und Praxis.

Die Erwerbstätigenquote in diesem Bereich ist seit Jahren gesunken. Immer weniger Anlagenmechaniker werden in den Fachbereichen Heizungs- und Sanitärtechnik geschult, und ein großer Teil musste in den Ruhestand gehen. Die aktuelle Fokussierung auf energetische Werte und erneuerbare Energieträger in den Sparten Sanierung und Wärmetechnik verändern nicht nur die ganze Bauwirtschaft, sondern auch den Berufsstand des Anlagenmechanikers.

Hier wird der Anlagenmechaniker zunehmend eingesetzt, was wiederum zu neuen Vakanzen und Arbeitsplätzen führen wird.

Mehr zum Thema