Anlagenmechaniker Sanitär

Betriebsmechaniker Sanitärtechnik

Sie suchen einen Anlagenmechaniker für die Ausbildung zur Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik? Betriebsmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Werfen Sie gleich jetzt einen Blick in das neue Zeitvideo über den Anlagenmechaniker! Der Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik plant und installiert versorgungstechnische Anlagen und Systeme.

Klima- und Kältetechnik am Top-Trainer

Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimaanlagen bauen Heizungs- und Lüftungsanlagen sowie sanitäre Anlagen. Auf der Grundlage von Arbeitsvorschriften und Fachdokumenten plant er seine Arbeitsgänge im Vorhinein. Außerdem werden Wasser- und Luftversorgungsanlagen installiert, Wannen, Duschen und andere sanitäre Einrichtungen installiert und angeschlossen, Kessel installiert und inbetriebgenommen. Außerdem installiert sie Elektrobaugruppen und Bauteile für Steuerungs- und Regelungsprozesse.

Er plant und installiert Solarsysteme zur Warmwasserbereitung und zur Nachrüstung bestehender Gewerke. Überprüfen Sie nach der Installation, ob die beiden Komponenten ordnungsgemäß funktioniert. Er berät und schult die Kundinnen und den Anwender in der Handhabung der Produkte und Einrichtungen. Außerdem halten und reparieren sie Werke und Einrichtungen. Anlagenmechaniker für die Sanitär-, Heizungs- und Klima-Technik sind vor allem in Sanitär- und Installationsunternehmen für Heizungs- und Klimaanlagenhersteller tätig und agieren an wechselnden Einsatzorten, vorwiegend auf Baustellen im Rohbau, vor Ort bei den Auftraggebern und in der Werkstätte.

Betriebsmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimaanlagentechnik

Werfen Sie gleich jetzt einen Blick in das neue Zeitvideo über den Anlagenmechaniker! Neueste Technologien im Heizungs- und Belüftungsbau werden ebenso Ihr Einsatzgebiet sein wie modernes Baddesign und saubere Trinkwasserverwendung. In engem Dialog mit unseren Auftraggebern planen und realisieren wir hochmoderne Haustechnik für Neu- und Altbau. Sie arbeiten nicht hartnäckig nach Plan F: Jedes Wohnhaus und jedes Bauwerk ist anders und erfordert Sonderlösungen.

Am sichersten ist es, eine Ausbildung über das lokale Unternehmen zu erhalten. Es ist am besten, wenn Sie nach einem Betriebspraktikum selbst mit dem Handwerksmeister sprechen und ihn um eine Ausbildung bitten. Während eines Praktikums - in vielen Fällen haben Sie bereits die Möglichkeit, ein Schulpraktikum oder in den Schulferien zu absolvieren - können Sie sehen, ob Ihnen die Tätigkeit und die Menschen dort gefallen.

Sie kennen kein Unternehmen in Ihrer Umgebung, das eine Ausbildung oder ein Praktikum durchführt? Wenden Sie sich dann an die verantwortliche Gilde in Ihrer Gemeinde oder Ihrem Bezirk, sie wissen bestimmt mehr! Auf dieser Seite finden Sie die Gilde in Ihrer Umgebung, was können Sie tun?

Mehr zum Thema