Anlagenmechaniker Fachrichtung Schweißtechnik

Betriebsmechaniker/in Fachrichtung Schweißtechnik

Ihre Zielsetzung: Ausbildung zum Anlagenmechaniker Fachrichtung Schweißtechnik. Mechaniker der BORSIG AZUBI-Folienfabrik mit Schwerpunkt Schweißtechnik. Betriebsmechaniker - Schweißtechnik; Anlagenmechaniker - Versorgungstechnik. und Behälterbau, Instandhaltung, Rohrsystemtechnik und Schweißtechnik.

Betriebsmechaniker - Fachrichtung Schweißtechnik; Schlosser/Schweißer (m/w)

GEA ist einer der großen Systemlieferanten für die Lebensmittel- und GetrÃ?nkeindustrie und ein weites Feld von Verarbeitungsindustrien. Etwa 18.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in über 50 Nationen leisten einen wesentlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg - werden Sie Teil davon! Bei uns finden Sie anspruchsvolle Aufgabenstellungen, ein freundliches Betriebsklima und gute Entwicklungschancen in einem weltweit agierenden Konzern.

Für unseren Geschäftsbereich Anlagen - Supply Chain & Produktion sind wir auf der Suche nach einem Anlagenmechaniker der Fachrichtung Schweißtechnik (m/w) für unseren Berliner Betrieb. Daher werden die Kandidaten ungeachtet von Lebensalter, Alter, Geschlecht, rassischer Zugehörigkeit, ethnischer Zugehörigkeit, Hautfarbe, Religionszugehörigkeit, Glauben, Herkunft, Erbanlagen, Behinderungen, sexueller Ausrichtung, Familienstand, Kriegsveteranenstatus oder anderen schützenswerten Eigenschaften in die Waagschale geworfen.

Antragsteller mit einer oder mehreren Behinderungen sind willkommen und werden bei gleichen Qualifikationen bevorzugen.

Betriebsmechaniker - das hat viel mit Wärme und Flüssigstahl zu tun.

Betriebsmechaniker - das hat viel mit Wärme und Flüssigstahl zu tun. Der Einstieg in das Erlebnis erfolgt im I. Jahr der Ausbildung mit der Basisausbildung. Dies ist bereits verschwitzt, hat aber nichts mit Schweissen zu tun. Spaetestens ab dem zweiten Lehrjahr wird es richtig heiss. Dabei werden die Schweißprozesse WIG, MIG, MAG und viele andere in mehreren Trainingskursen ausführlich erläutert.

Dann wird die theoretische Umsetzung in die Tat umgesetzt. der Weg ist frei. Schon durch die Vorprüfung im zweiten Lehrjahr kann man ins Schwitzen kommen. Hierbei qualmen nicht nur die Schweissverfahren, sondern auch die Böden, denn auch die Lehre zum Thema Berufe musste erlernt werden. Sicherlich fragt sich der eine oder andere jetzt die Fragestellung, wie man gerade diesen Job erlernt.

Die Antwort weiß Florian Danner, Lehrling im dritten Jahr: "Ich wurde Anlagenmechaniker mit Schwerpunkt Schweißtechnik, weil ich mein Steckenpferd zu meinem Metier machen wollte. In der Metallverarbeitung liegen meine Schwerpunkte schon immer und ich kann das in meinem Job optimal miterleben. Ich bin erstaunt, wie einfach und vielfältig so ein Hartmetall beim Schweissen verarbeitet werden kann."

Alle Auszubildenden, die diesen Berufsstand erlernen, haben etwas anderes, das ihn in diesem schwitzenden Geschäft anspornt. Das hört sich an, ist aber trotzdem lohnenswert, über diesen Berufsstand zu informieren, denn jeder der auszubildenden Kollegen schließt seine Berufsausbildung mit viel Begeisterung und Spaß ab.

Mehr zum Thema