Altentherapeut

Geriatrie-Therapeutin

Fortbildung Altentherapeut/in - Bonn Verband für Pflege und Heilberufe e.V.: Bonn Verband für Pflegewesen

Das Weiterbildungsangebot befähigt die Teilnehmer, für Bewohner oder Tagungsgäste mit umfangreichen Kenntnissen über Pflege- und Betreuungskonzepte Konzepte zu erarbeiten und diese in einem branchenübergreifenden Umfeld zu führen. Arbeiten mit Menschen mit und ohne Dementen. In der Regel können unsere Aus- und Fortbildungen und Qualifikationen von der Arbeitsagentur oder dem Arbeitsamt gefördert werden (z.B. durch Bildungsgutscheine).

Die geschätzten Ausgaben der Arbeitsagentur/Arbeitsstätte stimmen nicht notwendigerweise mit den tatsächlich anfallenden Weiterbildungskosten überein.

Fortbildung Geriatrie-Therapeutin | nebenberuflich

Man kann sich im Zuge einer Fortbildung zum Geriatrie-Therapeuten neue Berufsperspektiven erschließen und gleichzeitig einen wichtigen Teil zur Unterstützung und Pflege alter Menschen beitragen. Dem können Sie als Geriatrie-Therapeutinnen und -Therapeuten durch therapeutische Massnahmen begegnen und Älteren helfen, ihre Lebensbedingungen zu verbessern. â??Die geriatrische Therapeutenausbildung ist fÃ?r den entsprechenden UmschÃ?ler somit ein beruflicher Neubeginn und gleichzeitig die richitige Reaktion auf die aktuelle Lage in der Pflegebranche in Deutschland.

Alle, die eine Weiterqualifizierung zum Geriatrie-Therapeuten in Erwägung ziehen und einen guten Start ins Berufsleben anstreben, sind in erster Linie an den sich daraus ergebenden Berufsperspektiven interessiert. Daher ist es von Bedeutung zu wissen, dass Geriatrie-Therapeuten die ärztliche und pflegende Betreuung in der Geriatrie im Berufsalltag mittragen.

Dazu wird die noch sehr frühe Therapie für ältere Menschen angewendet, die es den älteren Menschen ermöglicht, ein mögl. aktives Leben zu führen. Hier arbeiten ältere Therapeuten rehabilitierend und engagieren sich unter anderem für Freizeitaktivitäten. Ältere Menschen bekommen so Arbeit und Hilfe in ihrer Lebensweise. Der demographische Wandel macht eine kompetente geriatrische Therapie immer wichtiger.

Geriatrische Therapeuten können sich daher nicht über fehlende Karrieremöglichkeiten aussprechen. Immerhin sollte eine Aktivität als Geriatrie-Therapeut mindestens bis zu einem bestimmten Grade immer eine Beschäftigung sein, denn man sollte die Altenpflege mit dem Herzen durchziehen. Gleichzeitig spielt aber auch in diesem Bereich zwangsläufig der wirtschaftliche Aspekt eine nicht unbedeutende Bedeutung, da auch Geriatrie-Therapeuten ihren Unterhalt bestreiten müssen.

Obwohl die Einkommenspotenziale in der Geriatrie je nach Qualifikation, Erfahrung und Tätigkeitsbereich unterschiedlich sind, kann das Durchschnittsgehalt in der Regel auf EUR 2.000 bis EUR 4.000 pro Jahr geschätz. Wer seinen Beruf wechseln möchte und eine Neuorientierung zum Geriatrie-Therapeuten in Betracht zieht, sollte zunächst wissen, dass es sich hier nicht um einen Lehrberuf wie die Altenpflegerin und damit keine Neuorientierung zum Geriatrie-Therapeuten im eigentlichen Sinn gibt.

Vielmehr kann im Rahmen der Fortbildung die Qualifizierung zum Geriatrie-Therapeuten erworben werden. Zu den typischen Inhalten der Qualifikationsmaßnahme zum Geriatrie-Therapeuten gehören: Es gibt Ähnlichkeiten mit anderen Therapieberufen wie Ergotherapeut oder Physiotherapeut, aber im Gegenteil, der Berufsstand des Geriatrie-Therapeuten beruht nicht auf einer staatlichen Bildung.

Eine gute Orientierungshilfe sind jedoch die Vorgaben der BAG. Eine Vielzahl von Ausbildungseinrichtungen bietet unter Beachtung dieser Normen eine Ausbildung oder Umschulung zum Geriatrie-Therapeuten in Gestalt von Weiterbildungskursen an. Für die Aufnahme in einen Kurs mit dem Qualifizierungsziel Geriatrischer Therapeut sind immer die unternehmensinternen Vorgaben des entsprechenden Dienstleisters maßgebend. Zudem setzt die Seniorentherapie kommunikative Fähigkeiten, Empathie und Verantwortungsgefühl voraus.

Zusätzlich können weitere Aufwendungen in Gestalt von Kursgebühren in zweistelliger Millionenhöhe entstehen. Abhängig vom Trainingsanbieter gibt es teilweise deutliche Abweichungen in den Randbedingungen für die Umschulung von Geriatrie-Therapeuten. Menschen, die bereits in der Krankenpflege aktiv sind und nun zu Geriatrie-Therapeuten umgeschult werden wollen, wollen mit der jeweiligen Massnahme so flexibel wie möglich sein, um sie mit dem oft anstrengenden Beruf verbinden zu können.

Eine Fernlehre in geriatrischer Therapie ist praktisch. Eine solche geriatrische Therapeutenausbildung erfolgt in der Regel in Form von Fernunterricht und ist daher sowohl zeit- als auch ortsunabhängig. Generell achten die an einer solchen Qualifikation Interessierten sehr auf die formellen Bedingungen für die Weiterbildung zum Geriatrie-Therapeuten, während ihre individuelle Tauglichkeit in den Vordergrund drängt. Dies sollte keinesfalls außer Acht gelassen werden, denn es ist für den weiteren Berufserfolg in der geriatrischen Therapie unerlässlich.

Daher ist es von Bedeutung zu wissen, dass die Fortbildung zum Geriatrie-Therapeuten besonders gut als Weiterbildungsmaßnahme für Menschen aus einem relevanten Tätigkeitsfeld in Frage kommt. Dazu gehören Krankenschwestern, Pädagogen, Psychologen, Sozialkräfte oder sogar Dozenten. Jeder, der sich durch Umschulungen für den Beruf des Geriatrie-Therapeuten entschieden hat, muss natürlich wissen, wo die Möglichkeiten bestehen.

Auch die Seniorenbetreuung ist ein Themenbereich, den sich immer wieder mehrere Fernlehranstalten bedienen. So ist es möglich, neben dem Job auch einen kostenlosen Fernlehrgang zu durchlaufen. Auf der Grundlage dieser Dokumente lernen sie unter anderem, welchen Grad man am Ende der entsprechenden geriatrischen Therapeutenausbildung erreichen kann. Wie wird die Ausbildung zum Geriatrie-Therapeuten finanziell unterstützt?

Die Umschulung zum Geriatrie-Therapeuten ist somit für die gesamte Laufzeit der Ausbildung weiter von einer finanziellen Förderung abhängig. Zukünftige Geriatrie-Therapeuten fragen sich immer wieder, an wen sie sich bei der Förderung der Qualifikationsmaßnahme richten können. Für den Fall von Erwerbslosigkeit und mangelnden Möglichkeiten im Ursprungsberuf ist die Arbeitsagentur verantwortlich.

Stimmt die verantwortliche Institution der Umstellung zum Geriatrie-Therapeuten zu, so sind dies nicht nur die Umqualifizierungskosten, sondern auch die in diesem Zeitraum anfallenden Unterhaltskosten. Sie können sich als angehende Geriatrie-Therapeutin ganz auf die Qualifikation ausrichten. Was sind die Möglichkeiten zur Weiterbildung zum Geriatrie-Therapeuten? Es steht außer Zweifel, dass die Weiterbildung zum Geriatrie-Therapeuten attraktiv ist.

Dennoch gibt es noch weitere Umschulungskurse, die als Alternative in Frage kommen. Die Pflegekrise nutzen und im Zuge der Neuqualifizierung einen qualifizierten beruflichen Abschluss erwerben wollen, sollten eine Neuqualifizierung zur Altenpflegerin in Erwägung ziehen.

Mehr zum Thema