Altenpflegerin Wikipedia

Seniorenpflege Wikipedia

mw-headline" id="Definition">1 Definition Definition Definition Definition Die Seniorenpflege als professionelles Gebiet ist ein Bereich der Seniorenpflege. Sie ist ein Beruf im Gesundheitsdienst mit Sozial- und Pflegeaufgaben, Begleiten, Pflegen, Beraten und Pflegen von gesunder und kranker älterer Menschen unter Beachtung und Einbezug der physischen, psychischen, sozialen und geistigen Belange des Individuums. Allerdings gehörte in den letzten Jahren die Förderung junger Menschen oft zu den Pflichten einer Altenpflegerin.

Seniorenpflege hat viel mit Gesundheit und Pflege zu tun. Im Unterschied zum Pflegeberuf ist der Altenpflegeberuf noch vergleichsweise jungen und in der Öffentlichkeit weniger bekannt. Seniorenpflege erlebt derzeit eine Professionalität ihres beruflichen Profils, indem sie sich verstärkt von anderen pflegerischen Berufen unterscheidet und damit ein einheitliches berufliches Profil erreicht.

Übrigens ist eine selbständige Berufsausbildung zur Altenpflegerin nur in Deutschland und in Österreich im übrigen Europa möglich, so ist z. B. in der Schweiz eine zusätzliche Qualifikation zur Altenpflegerin Voraussetzung. Anders als die Krankschutzbetreuung gewann das Konzept der Seniorenpflege erst mit dem Eintritt des Wohlfahrtsstaates und der Alterung der Gesellschaft in den 1950er Jahren an Gewicht.

Die ersten Altersheime wurden gebaut und der Bedarf an Pflegekräften stieg. Im Jahr 1969 wurde die Berufsausbildung zur Altenpflegerin und Altenpflegerin erstmalig durch die Allgemeinen Prüfungsvorschriften (APO) reglementiert. Seniorenpflegeheime sind Altenpflegeeinrichtungen, die nicht zu Hause betreut werden, nicht pflegbar sind oder nicht betreut werden wollen. Sie sind als Gemeinschaftswohnung mehrerer Menschen, wie die Senioren- oder Altersheimstiftung, eine Art Gemeinschaftswohnung, Haushalt (statistischer Begriff), eine Einrichtung (soziologisch).

In rund 11.000 Institutionen wohnen landesweit rund 675.000 Ältere (Zahlen 2006). Dies sind 32% der rund zwei Mio. Menschen in Deutschland, die im Rahmen der Langzeitpflegeversicherung pflegebedürftig sind und rund um die Uhr von qualifiziertem Krankenpflegepersonal und angelernten Pflegekräften versorgt werden. Basis für die altersgerechte Ausbildung ist das Altersversorgung. "Die " Seniorenpflege " oder "Alten- und Krankenpflege" ist ein Schwerpunktthema in der Ausbildung der Seniorenpflege.

Die Seniorenpflege wird im entsprechenden "Lernfeld" mit anderen ( "alten") Fachrichtungen kombiniert und aktionsorientiert inszeniert. Der Lernbereich kann nacheinander von unterschiedlichen Menschen erlernt werden. Für jedes Lernbereich ist für eines der drei Trainingsjahre ein Substanzverteilungsplan gültig. Die Seniorenbetreuung findet vor allem in den Lernorten 1 und 1 statt. Im Verlauf der Jahre gab es eine Vielzahl von Foto-Ausstellungen zu den Thema Altern und Pflegebedarf sowie zu Aktivitäten in der Seniorenpflege.

Friedrich Bremer-Roth, Friedhelm Henke et al.: "In besten Händen, Alterpflege 1", Cornelsen-Verlag, 2005, Alterpflege Fa. 1, ISBN 3-464-4522-1, Arbeitsbuch-1 ISBN 3-464-452824, Berlin, 2005 Frank Drieschner: Die Intuition von Sr. Elviras für Freude. Im Spannungsfeld zwischen Pflege und Administration - der Arbeitsalltag einer Altenpflegerin.

Mehr zum Thema