Altenpfleger Berufsbild

Karriereprofil für ältere Menschen

eine eigenständige Stellenbeschreibung und eine eigene Berufsethik. Die Altenpflege ist im Wesentlichen für die Pflege und Betreuung von Senioren zuständig. Was sind die Aufgaben einer Altenpflegerin (m/w)? Hier erfahren Sie alles über die Anforderungen, Ausbildungen, Einsatzbereiche und Stellenangebote einer Altenpflegerin. Spezialisten in der Altenpflege werden dringend benötigt.

Stellenbeschreibung Altenpflegerin

Seniorenpflege hat nicht nur sehr gute Berufsaussichten, sondern auch gute Aussichten. Dies bedeutet, dass die Bundesbürger immer größer und größer werden und daher mehr Pflegekräfte für die Betreuung und ggf. Pflege älterer Menschen gebraucht werden. In der Seniorenpflege ist die Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigen in den vergangenen vier Jahren gestiegen. Waren es 2012 noch rund 448.597 Mitarbeiter, werden es 2016 bereits über 500.000 sein, dennoch ist nach wie vor von einem drastischen Mangel an Fachkräften die Rede.

Die Nachfrage nach qualifizierten Pflegekräften würde weiter anwachsen. Insbesondere in den nachfolgenden Gebieten suchen wir jetzt und in den kommenden Jahren neue Kandidaten: In Deutschland ist die Bildung bundeseinheitlich reguliert. In einigen Institutionen reicht ein Realschulabschluss oder ein Realschulabschluss mit unterbrochener beruflicher Bildung aus, um eine Ausbildungszeit zur Altenpflegerin zu absolvieren.

In der Regel wird jedoch die Absolvierung eines mehrwöchigen Praktikums im Voraus angeraten, um früh zu wissen, ob der Berufsstand wirklich der geeignete ist. Weitere Auskünfte zu den verschiedenen Ausbildungsaspekten erteilt die Arbeitsagentur. Was sind die Voraussetzungen für eine Berufsausbildung zur Altenpflegerin? Zuerst einmal ist es von Bedeutung, dass die Trainees in der Lage sind, das Problem physisch anzugehen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Pflegepersonal die Patientinnen und Patientinnen wäscht. Nicht immer sind unter den Verantwortlichen mental oder physisch passende ältere Menschen zu finden. Deshalb muss man sich auch psychologisch an den Berufsstand anpassen. Schließlich ist es eine der Hauptaufgaben, die Verstorbenen zu unterstützen. Darüber hinaus sind für die Durchführung der Aktivität Sozialkompetenz unverzichtbar.

Abhängig von der Branche, in der die Aktivität durchgeführt wird, können auch rechnerische Fähigkeiten von Nutzen sein, denn die Seniorenpflege hat oft auch mit betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten zu tun. Welche Pflichten hat eine Altersschwester? Sie haben als Altenpfleger eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, sowohl physisch als auch mental.

Dazu gehören auch die medizinische und pflegerische Versorgung, wie z.B: Sie als Altenpflegerin oder Altenpfleger sind nach wie vor für Therapieaufgaben wie die Planung und Durchführung von Freizeitsaktivitäten verantwortlich. Nicht zuletzt sind auch im hohen Lebensalter die sozialen Beziehungen sehr bedeutsam, die sich nicht auf das Krankenpflegepersonal oder die eigene Gastfamilie beziehen. Vielmehr sollten sowohl geistige als auch körperliche Kompetenzen geschult werden.

Zum Tätigkeitsbereich der Altenpfleger gehören auch die korrekte Beurteilung des Gesundheitszustandes, das Erfassen möglicher Krankheitserscheinungen, die Begleitung des Sterbenden, die Planung und Dokumentation von Betreuungsmaßnahmen.

Mehr zum Thema