Altenpfleger Ausbildungsvergütung Tarif

Krankenpflege für ältere Menschen Ausbildungsgeld Tarif

( Tarif vertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes in. Berufsausbildung zur Altenpflegerin (je nach Tarif). In der Altenpflege wird das Gehalt in der Regel von privaten Arbeitgebern über einen Firmentarif geregelt. sollte auf dem Tarifvertrag für Auszubildende der Länder beruhen. relativ geringes Gehalt, der Tarif wird hier nur selten eingehalten.

zur Altenhelferin oder zum Altenpfleger

Eine sinnvolle Tätigkeit ist die Berufsausbildung zur Krankenpflege. Wir streben eine qualitativ hochwertige, praxisorientierte und zukunftsweisende Bildung an. Der Auszubildende erwirbt die Befähigung zur selbständigen, verantwortungsvollen und umfassenden Versorgung, einschließlich Erziehungsberatung, Unterstützung und Altenpflege. Sie sind in der Lage, Betreuungssituationen in ihrer Ganzheit zu erfassen, zu bewerten, Zielvorgaben zu formulieren, Mittel einzusetzen, Handlungsabläufe abzuleiten mitzudenken.

Das Training setzt sich aus theoretischer Einweisung und praktischer Schulung zusammen. Ein Großteil des Praxissemesters wird in der ambulanten Versorgung durchgeführt. Die Theorie wird in einer Dauer von mind. 2.100 Unterrichtsstunden in Pflegeschulen für ältere Menschen unterrichtet. Das Training erstreckt sich über drei Jahre hauptberuflich. Es ist ratsam, ein Praktikum in einer unserer Anlagen zu absolvieren.

Entlohnung: Interessierte Personen bekommen für den Zeitraum des Praktikums eine Spesenpauschale. Der Auszubildende erhält ein monatliches Ausbildungsgeld (je nach Tarif).

Lehrlingsvergütung

Die Praktikanten werden von dem Ausbildungsbetrieb vergütet, mit dem der Lehrvertrag abgeschlossen wurde. Der Ausbildungszuschuss richtet sich in der Regelfall nach dem anwendbaren Tarif des öffentlichen Dienstes oder dem Tarif der Caritas (AVR) oder der Dieakonie. Derzeit bekommen Sie ca. monatlich: Eine eventuelle Beförderung oder Lebenshilfe kann in dieser Stellenbeschreibung nach SGB II, SGB III und/oder Bundesgesetz stattfinden.

rotenburg agaplesion diakonieklinikum rotenburg non profit Aktiengesellschaft

In allen Stationär-, Tages-, Ambulanz- und Offenpflegeeinrichtungen für ältere Menschen sind sie tätig. Hierzu gehören Alten- und Pflegeeinrichtungen, Tages- und Kurkliniken, Fachbereiche für Geriatrie und Alterspsychiatrie, Ambulanzen, Beratungsdienste, Seniorentagesstätten, Betreutes Wohnen und andere. Durch die sozialen Veränderungsprozesse wird der Nachfrage nach qualifizierter Altenpflege in den kommenden Jahren mehr und mehr zunehmen.

Die Seniorenpflege ist eine landesweit einheitliche, regulierte Bildung, deren Schulteil an Berufsschulen für Seniorenpflege und der Praxisteil in Seniorenpflegeeinrichtungen durchlaufen wird. Das Training umfasst drei Jahre und kombiniert Theorie (2.400 Stunden) mit Praxisteilen (2.500 Stunden). Der Theorieteil erfolgt an unserer Berufsschule für Geriatrie, der Praxisteil an einer zusammenarbeitenden Altenpflegeeinrichtung (z.B. bei AGAPLESION Wohnungs- und Pflegestätten in Rotenburg oder an anderen Wohnhäusern in der Nähe).

Gemäß dem Kollektivvertrag über die Ausbildungsverhältnisse in der Seniorenpflege in Niedersachsen beläuft sich das Ausbildungsgeld auf 1.027,35 ? im ersten Jahr, 1.087,94 ? im zweiten Jahr und 1.187,95 ? im dritten Jahr ab dem 01.01.2018. Ob ein offener Ausbildungsplatz angeboten wird, erfahren Sie unter Aktuell offene Stellen.

Mehr zum Thema