Altenpfleger Ausbildungsvergütung 2016

Seniorenkrankenpflege Ausbildungsgeld 2016

Tarifvertrag über die Ausbildungsbedingungen in der Altenpflege in Niedersachsen vom 25. Mai 2016 zwischen....

Darüber hinaus gibt es private Institutionen, die ihre eigenen Ausbildungsgehälter für Altenpfleger festlegen.

Kollektivvertrag für Auszubildende in der Seniorenpflege in Niedersachsen neu ausgehandelt

In Niedersachsen ist im Jänner dieses Jahrs der Gesuch um allgemeine Anwendbarkeit des Tarifvertrags über die Bildungsbedingungen in der Seniorenpflege im Kollegium des Wirtschaftsministeriums fehlgeschlagen. Wir haben daher mit den Unternehmern der niedersächsischen Sozialverbände AWO, diakonische, DRK und Paritätischer Wohlfahrtsverband wieder eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung vereinbart. Von Anfang an waren sich beide Parteien einig, dass die Anziehungskraft der Berufsausbildung weiter erhöht werden muss.

Dies erfordert eine gute Ausbildungsvergütung! Zur Vermeidung eines einseitigen Wettbewerbs zum Nachteil der an Tarifverträge gebundenen Unternehmer und zur Schaffung einheitlicher Ausbildungsverhältnisse in der Seniorenpflege ist ein erneuter Geltungsantrag auf allgemeine Verbindlichkeit des Tarifvertrags zu stellen. Der Anspruch der ver.di lautete daher: Annahme des Tarifabschlusses für Auszubildende im Öffentlichen Sektor und eine jährliche Sonderzahlung entsprechend den Vorschriften des Öffentlichen Dienstes in Hoehe von 90%.

Wir haben in nur einer Verhandlungdurchführung ein Resultat erreichen können: - im ersten Lehrjahr 1. 010,69 EUR, - im zweiten Lehrjahr 1. 072,07 EUR, - im ersten Lehrjahr 1. 040,69 EUR, - im zweiten Lehrjahr 1. 102,07 EUR, - im dritten Lehrjahr 1. 203,38 EUR. Dauer des Kollektivvertrages bis zum 28.2.2018. Wenn die Förderfähigkeit einer jährlichen Sonderzahlung für Unternehmer klargestellt ist, werden die Beitrittsverhandlungen über eine jährliche Sonderzahlung bis längstens 2017 beginnen.

Durch dieses Tarifabschlussergebnis ist es möglich, mit der Tarifvertragsentwicklung im Öffentlichen Sektor bei den niedersächsischen Sozialverbänden Schritt zu halten. Für die Tarifvertragsentwicklung in Niedersachsen ist es wichtig. In vielen FÃ?llen existiert bereits in diesem Jahr eine Verordnung Ã?ber eine jÃ?hrliche Sonderzahlung, die im nÃ?chsten Jahr in den Kollektivvertrag einbezogen werden soll. Dies kann nur durch eine allgemein verbindliche Vereinbarung erreicht werden, die im Kollektivverhandlungsausschuss des Wirtschaftsministeriums verabschiedet werden kann.

Außerdem ist es erforderlich, dass auch die Repräsentanten der Arbeitgeberschaften des Gewerbes, des Handwerkes und der niedersächsischen Unternehmensverbände endlich anerkennen, dass sie mit ihrer weltanschaulichen Einstellung nicht weiter kommen. Mit einem tarifvertraglich abgesicherten Ausbildungsgeld wollen wir die Standortattraktivität der Berufsausbildung erhöhen, um einen positiven Einfluss auf den sich abzeichnenden Mangel an Fachkräften zu haben.

Durch die Entscheidung, die drei Lehrberufe in der Krankenpflege zusammenzuführen, werden die Auszubildenden in den Pflegeberufen künftig in einer Lehrveranstaltung gemeinsam erlernen. Ein zweistufiger Pflegeberuf ist nicht erwünscht - weder während der Berufsausbildung noch danach! An der Aufwertung der Seniorenpflege und der Verbesserung der Arbeitsplatzbedingungen wird weiter gearbeitet.

Mehr zum Thema