Altenpflegehelfer Schule

Schule für Altenpflegerinnen und Altenpfleger

Berufsausbildung zur Altenpflegerin (Fachpflegerin). Das Training findet in der Lernortübung und in der Lernort-Schule statt. Berufsschule für Altenpflege Nürnberg Im Jahr 1987 wurde die Berufsschule für Seniorenpflege Nürnberg ins Leben gerufen (bis 1998 mit Hauptsitz in der Bezirkshauptstadt Nürnberg in der Bezirkshauptstadt Nürnberg). Die Schule bekam im Jahr 1990 die öffentliche Anerkennungen. Die Schule befindet sich seit Juni 1998 in der Nürnberger Zöllhausstraße 95.

Aus den Berufsschulen für Seniorenpflege und Seniorenpflegehilfe wurden im Jahr 2003 im Zuge des bundesweiten Ausbildungsgesetzes für Seniorenpflege die Berufsschulen für Seniorenpflege und Seniorenpflege.

In der Berufsschule für Seniorenpflege gibt es 12 Klassenzimmer, einen Arbeitsraum zur Vermittlung verschiedener Arbeitstechniken im Wohnbereich und der Lebensgestaltung, zwei Demonstrationsräume für die Pflegepraxis zur Anwendung wissenschaftlich erlernter Pflegetechniken und einen Computerraum. In den Berufsschulen für Pflege und Betreuung älterer Menschen wird mit einer großen Anzahl von Partnern zusammengearbeitet.

Berufsschule für Altenpflege Erwerbbeuren

Spezielle Bildungsangebote innerhalb der Grundschule sind verschiedene Fachwochen (z.B. "Salutogenese") sowie praktische Projekte in den Seniorenpflegeeinrichtungen. Diese spezielle Kombination aus Lehre und Praktikum erlaubt eine vertiefte Darstellung der Lehrinhalte. Das spornt die Jugendlichen zur weiteren Umsetzung in der eigenen Praktik an. Ausflüge zu innovativen Anlagen sind immer ein besonderes Highlight.

Wir sehen uns als Wegbegleiter und Ratgeber für unsere Studenten, auch nach Abschluss ihrer Berufsausbildung. Zusammen mit unseren Praxispartnern konzipieren wir das Training offen und anerkennend und überwinden zusammen Hindernisse.

Berufsschule für Altenpflege - Luise Otto-Peters-Schule Hockenheim und Howloch

Der Ausbildungsberuf zur Altenpflegerin/zum Altenpfleger gibt Wissen, Können und Können für eine kompetente Teilnahme und Unterstützung bei der Fürsorge, Belieferung und Krankenversorgung von gesunden und kranken älteren Menschen. Es ermöglicht ihnen, unter der Leitung eines Pflegefachmanns pflegende und gesellschaftliche Tätigkeiten in der Stationär-, Tages-, Ambulanz- und Offenpflege von älteren Menschen durchzuführen. Der Schwerpunkt im Kurs liegt in den Bereichen Altenpflege, Altersfürsorge, Belebungs- und Rehabilitationsmedizin, Gesundheitstheorie, Krankheits- und Arzneimittelwissenschaften und Physiotherapie.

Das Training erstreckt sich über ein Jahr. Dazu gehört der theoretische Teil an der Luise - Otto - Peters - Schule mit 2-3 Unterrichtsstunden pro Woche und einer praktischen Schulung von mind. 850 Stunden in einem Alten- und Pflegeheim oder einer Ambulanz. Der Berufstitel is "Staatlich anerkanntannte Pflegehelferin / State recognised geriatric care assistant". Arbeit in Alten- und Seniorenheimen, sozialen Einrichtungen, Betreutes Wohnen uvm.

Mehr zum Thema