Altenpflegeausbildung mit 50

Ausbildung in der Altenpflege im Alter von 50 Jahren

Angesicht: "Ich bin der glücklichste Mensch in der Altenpflege. 45- oder 50 Jahre für den Ausbildungsbeginn dürfen nicht überschritten werden. Es ist ziemlich sinnlos, mit 50 eine dreijährige Ausbildung zu machen. Beschluss über eine altersgerechte Ausbildung zu Sonderkonditionen.

Im Alter von 50 Jahren zufrieden mit der Ausbildung zur Altenpflegerin.

Aber es ist noch viel schlechter, im Berufsleben nichts Neuartiges zu erlernen. Das ist Ilona Höck aus Weißkeißel, das ist passiert. "Selbst die Jüngeren, die Krankenschwester sind und nie etwas anderes sein wollen, sprachen mit der Mami. Die Steffi Mudrack: "Ich habe immer zu Mami gesagt: Das muss ich von jemandem bekommen haben.

"â??Ilona hat nachgegeben, ein Praxissemester bei einem Krankenpflegedienst gemacht und herausgefunden: "Ja, das könnte es sein. "Jetzt ist die 50-jährige Weisskeißelerin in ihrem zweiten Ausbildungsjahr zur Altenpflegerin im Familienbetrieb Kunst - eine von 16 Praktikantinnen unter den mehr als 300 Beschäftigten. Das Training macht ihr sehr viel Spaß: "Das war die gute Zeit.

"Die Praxisinstruktorin Carina Kaisers bezieht ihren Kopf vor Ilona Höck, die sich ganz der Bildung verschrieben hat: "Die Arbeiten sind physisch und mental schwierig, und für ihr Lebensalter gibt es keinen Altersbonus. "Ilona Haucks Umstieg auf die Altenpflege lief mehr als dreieinhalb Jahre parallel zu ihrer Tätigkeit. "Ganz normale, auch die Nachtschicht gehört zum Training", sagt Importieren.

Carina Kaisers Art und Weise, wie sie sich darauf vorbereitete. Steffi Mudrack ist auch von ihrer Mama überzeugt und spricht aus der Nähbox: "Am Anfang sagte sie, es sei unerlässlich, dass sie existiert. "â??Ilona fÃ?hrt zum Gelächter und bestÃ?tigt: "Vor jeder Arbeitsschicht habe ich die Karte gelesen und fÃ?r die nÃ?chste Untersuchung gelernt.

"Mein Mann Thomas wirft den Hausstand weg, und ich arbeite und studiere. "Dass die Berufsausbildung auch Praktikumsplätze im Weißwasser-Krankenhaus, mit dem das familiengeführte Unternehmen Kunst zusammenarbeitet, und im Ambulanzbereich umfasst, freut Ilona Höck.

Das kann Ilona Höck mit Leichtigkeit tun, davon ist sie fest Ã?berzeugt. Auch Carina Imperator. "Nicht jeder kann sich um ältere Menschen kümmern. Sie ist mehr eine berufliche Tätigkeit als ein Berufsstand. Wenn du das nicht kannst, ist dein Job nichts für dich. "Carina Kaisers geht noch weiter: "Ich muss kein Rindfleisch kaufen, wenn ich Vegetarier bin.

"Mama und Papa sind sich einig. "â??Wenn jemand dazu genÃ?hrt wird, wird niemand glÃ?cklich seinâ??, fasst der JÃ?ngere zusammen und bekennt mit einem strahlenden Gesicht: "Ich bin der glÃ?cklichste Mensch in der Seniorenbetreuung. "Die 27-Jährige hat in der neunten Jahrgangsstufe während eines Schülerpraktikums einen Vorgeschmack auf ihren Fach.

Danach absolvierte sie eine Berufsausbildung zur Krankenpflegehelferin und musste dazu nach Magdeburg gehen. "â??Ich habe als Krankenschwester bei der Firma Kunsts und drei Jahre spÃ?ter eine Facharztausbildung durchlaufen. Jetzt bin ich stellvertretender Pflegedienstleiter in der Wohnanlage Sonnhof in Boxberg", sagt Steffi Mudrack stolzer. Dass es ihrer Mama ebenso gut gefällt, ist ihr eine Selbstverständlichkeit.

Die Mütter lernen den Berufsstand, den ihre Tocher schon seit langem praktiziert - das ist wohl eher eine Ausnahmen.

Mehr zum Thema