Altenpflegeausbildung Inhalte

Ausbildung in der Altenpflege Inhalte

In den theoretischen und praktischen Lektionen werden folgende Inhalte vermittelt:.... sichtbar.

Die folgenden Inhalte werden von Altenpflegeazubis bearbeitet:. Die praktische Ausbildung in Einrichtungen der Altenpflege und in Berufsfeldern ist unerlässlich. Die Inhalte der Altenpflegeausbildung, die Stellenbeschreibung der. Der theoretische Inhalt ist eng mit der praktischen Ausbildung verknüpft.

Altenpflegeausbildung

Mit dem Ziel, eine Verbindung zwischen Wissenschaft und Forschung zu schlagen und eine solide Basis für die Qualität der Lehre zu legen, werden ständig neue Ergebnisse aus der Krankenpflege und Forschung in unseren Trainingsprozess einbezogen. Senioren und Betreute in ihrer besonderen Lebenslage müssen persönlich und bedarfsorientiert betreut werden, das ist immer der Schwerpunkt unserer Trainings.

In der Seniorenpflege zu arbeiten heißt, einen krisenfesten Berufsstand mit einem hohen Maß an Beschäftigungssicherheit, der sich ständig weiterentwickeln muss. In der Altenpflegeausbildung werden die für die souveräne Seniorenbetreuung erforderlichen personellen, gesellschaftlichen, methodischen und beruflichen Fähigkeiten erworben. - fachübergreifende Kooperation und Förderung von Medizinern und anderen an der Versorgung, Fürsorge und Krankenpflege älterer Menschen Beteiligten sowie selbständige Heilbehandlung auf der Basis von ärztlichen Rezepten,

  • die Bewahrung und Rehabilitation der persönlichen Resourcen auf der Grundlage geriatrischer und gerontopsychiatrischer Konzepte, - die Möglichkeit zur Teilnahme an Qualitätssicherungsmaßnahmen in der Altenpflege und verwandten Gebieten, - die Senioren- und Angehörigenberatung in allen einschlägigen Fachbereichen, z.B. Ernährungsberatung, Gesundheitswesen, medizin, Risiko-Beratung, Intensivpflege und Hilfe für Sterbende und deren Angehörige, - Hilfe, praktischer und theoretischer Unterricht, professionelle, systematische, soziale Laufbahn und Förderung durch anderes Pflegepersonal wie Pflegehelfer und staatliche Pflegehelferinnen,
  • die Abwicklung von administrativen Aufgaben in der Seniorenbetreuung, - die Förderung älterer Menschen und ihrer Verwandten bei der selbstständigen Ausgestaltung und Leitung des (sozialen) Zusammenlebens, - die Einleitung und Beratung von Hilfestellungen durch Sozialnetzwerke wie die Gastfamilie und die Stadtteile. Voraussetzung für den nach dem Alterspflegegesetz und unseren Schulstandards erforderlichen Betreuungszugang sind: eine weitere absolvierte zehnjÃ?

Inhalt: Der Inhalt der theoretischen Schulung widerspiegelt die Vielfältigkeit der Stellenbeschreibung. Dazu gehören Grund- und Heilbehandlung, Alternsforschung und medizinische Aspekte (Anatomie, Krankheit, Alter svorsorge, Psychologie), Gesundheitsvorsorge, Gesellschaftswissenschaften, Ethik und Recht. Sie werden nicht als Schulfach gelehrt, sondern in so genannten Lernbereichen, die den sich überlappenden Bereichen Rechnung tragen.

Das Training schließt mit einer Klausur in schriftlicher, mündlicher und praktischer Form ab. Beginn: Bewerbung: Das Training startet zweimal im Jahr (Frühjahr/Herbst). - andere Nachweise/Zertifikate: z.B. Berufserfahrung, Vorbildung, Sozialdienst, berufliche Tätigkeit oder Universitätsstudium, etc.

Mehr zum Thema