Altenpflegeassistentin Ausbildung

Ausbildung zur Pflegehelferin für ältere Menschen

Zugriffsanforderungen: Die Ausbildung zur Gesundheits- und Pflegehelferin lehrt wesentliche Kompetenzen in den Sparten Geriatrie und Pflege sowie Haushaltsführung. Das Training bietet auch ohne Abschluss den Einstieg in die Gesundheits- und Pflegeberufe und befähigt zum Abitur. Haben Sie sich für eine Ausbildung in der Gesundheits- und Pflegehilfe entschlossen, wenden Sie sich an eine für die GPA-Ausbildung anerkannte ambulante oder stationäre Krankenpflegeeinrichtung.

Mit Ihnen schliesst die entsprechende Institution einen Trainingsvertrag ab. Die zuständige Behörden tragen jeden Trainingsvertrag in das Trainingsregister ein. Zu diesem Zweck wird der Trainingsvertrag vom Trainingsunternehmen mit dem Registrierungsantrag und dem Anmeldeformular für den Migrationsrückstand (freiwillige Angaben) an die Gesundheitsbehörde und den Verbraucher weitergeleitet. Die zuständige Behörden tragen jeden Trainingsvertrag in das Trainingsregister ein.

Zu diesem Zweck wird der Lehrvertrag vom Lehrbetrieb mit dem Anmeldeantrag und dem Anmeldeformular für den Migrationsrückstand (freiwillige Angaben) an den BGV - G1149 übermittelt. Ob es derzeit offene Stellen gibt, erfragen Sie am besten selbst. Kostenlose Ausbildungsstellen findest du auch über die Stellenbörse der Agentur für Arbeit oder über Internetportale wie Meine Stad.

Sie können sich auch an die Seniorenpflege-Schulen wenden - sie kooperieren mit Ausbildungsbetrieben. Der Ausbildungsbeginn ist jeweils am Rande des Jahres, am Rande des Jahres, am Rande des Jahres, am Rande des Jahres, am 1. Juni. Sie können im ersten Jahr der Ausbildung mit einer Entlohnung von rund 936 ? rechnen, im zweiten Jahr der Ausbildung mit rund 990 ?. Das Training erstreckt sich über zwei Jahre.

Es muss sich um eine Praxisausbildung von mind. 240 Std., eine theoretische Ausbildung von 960 Std. und eine spezialisierte Praxisausbildung von 500 Std. handeln. Hierzu zählen Aufgaben in der Ambulanz, der Seniorenbetreuung und in Spitälern. Das Training dient der Vermittlung von Pflegekenntnissen für die Arbeit in Pflegeeinrichtungen, Altenheimen und Spitälern. Abgeschlossen wird die vielseitige und umfangreiche Ausbildung mit einem Staatsexamen.

Ausgebildete Gesundheits- und Pflegehelferinnen und -helfer haben gute Einsatzmöglichkeiten in Pflegeeinrichtungen, Ambulanzen und Spitälern. Der kostenlose flyers "Beruf mit Future - Gesundheits- und Pflegeassistenz zur Ausbildung " and "Beruf mit Future - Gesundheits- und Pflegeassistenz für Umschuling/Nachqualifikation" can be obtained from the Authority for Health and Consumer Protection.

Mehr zum Thema