Altenpflege Unterricht

Betreuung des Seniorenunterrichts

Unterrichtsmaterialien für die allgemeine und ältere Pflege. So können wir allen Auszubildenden in der Altenpflege wichtige Informationen direkt aus dem Unterricht anbieten. Darüber hinaus ist das Tablett ideal für den Einsatz im Altenpflegeunterricht zur Erstellung von Ideensammlungen, Dokumentationen und Präsentationen. Die theoretischen und praktischen Lektionen in der Altenpflege sind in vier Lernbereiche unterteilt:

Arbeits- und Schulungsunterlagen für die Pflegecharta Arbeits- und Schulungsunterlagen für die Pflegecharta.

Ziel der Pflegecharta ist es, die Rechte hilfs- und betreuungsbedürftiger Menschen zu stärken und ihre Lebensbedingungen zu verbessern. Dazu gehört für die pflegerische Praxis die Förderung von Humanität, Eigenverantwortung, Privatsphäre und Achtung in der Pflegen. Dazu gehören z.B. PowerPoint-Präsentationen, Arbeitsblätter, Vorschläge für Arbeitsweisen, Gesprächsimpulse, Literaturhinweise und Thematisierungslisten. Für Facility und Pflegedienstleiter, Qualitätssicherungsbeauftragte, Praxisausbilder oder Pflegelehrer werden so praktische Werkzeuge an die Hand gegeben, um die inhaltliche Gestaltung der Pflegecharta mit Pflegepersonal und Praktikanten praxisgerecht zu gestalten.

Lehrtätigkeit für ältere Menschen

In einigen Bereichen (Rettungsdienst, Pflege, Altenpflege) lehre ich seit vielen Jahren. Hauptsächlich lehre ich Nothilfe. Dies bedeutet, dass die Aufgaben vor ort an den Bahnhöfen stattfinden. Die beste Gruppenarbeit habe ich in meiner Fortbildung zum Stationsleiter erfahren. Eine abgestufte Gruppenarbeit, wenn auch nicht wie von bronzeöwe geschildert, ist ziemlich sinnlos.

Was für Themen lehrst du, Sylvia? Die Erfahrungen mit Klassendesign und Gruppenarbeit beschränken sich auf die Gruppenarbeit während des Studiums, wo wir mit unserer Truppe an dem Topic gearbeitet haben und dann die Kommilitonen in unserer Truppe unterrichten mussten. Weil wir nicht verpflichtet waren, an Vorträgen und Seminarsitzungen teilzunehmen, war es immer eine große Aufgabe, die "Lektionen" so zu arrangieren, dass die Menschen den Vortragssaal nicht aufgaben.

Dies bedeutete: bildreiche Powerpoint- Präsentationen, Gruppenarbeit von nicht mehr als 10 min, kurzweilige Comedy-Rollenspiele aus dem Arbeitsalltag, etc. Dabei lehre ich z.B. das komplette Lernfeld 5 "Lebenswelten und gesellschaftliche Netze der Alten ", LF 10 "Krisenbewältigung" und aus dem Lernfeld 4 Normen/ Expertennormen, Betreuungsmodelle. Die Gruppenarbeit dauert mindestens 40 Min. Dies sollte daher gut überlegt und je nach Methodik sein.

Wenn möglich, sollte das Material in kurzer Form in der folgenden Lektion wiederholt werden.

Seniorenpflege - "Unsere Filme vervollständigen und intensivieren das, was Sie im Unterricht gelernt haben".

Auf Youtube haben zwei Studenten der Altenpflege einen Betreuungskanal gestartet. Der Bedarf an den Videofilmen nimmt stetig zu. Sehr geehrter Kollege Jelovac, Ihr "Pflegekanal" ist seit fast einem Jahr auf Youtube aktiv. Welche Ziele willst du mit den dort vorhandenen Filmen haben? So können wir allen Azubis in der Altenpflege wertvolle Hinweise aus dem Unterricht geben.

In unseren Texten gibt man das zurück, was man im Unterricht erlernt hat. Wir haben kurze und einfache Filme, die alle Menschen von der Altenpflege anspricht. Beide sind derzeit selbst in der Schulung. Weshalb findest du die benötigten Videoaufnahmen? Allerdings hatte ich die Vorstellung vom Pflegekanal bereits, als ich 2014 meine 1-jährige Berufsausbildung zur Pflegehelferin für ältere Menschen abschloss.

Ansporn war damals, dass der Theorie- und Praxisteil der Schulung nicht gleichzeitig stattfand und dass viele Dinge leicht verloren gingen. Deshalb habe ich mit der Erstellung des Konzeptes für den Pflegekanal aufgesetzt. Weil die 1-jährige Lehre rasch zu Ende war, hatte ich zu diesem Anlass keine Gelegenheit, das Vorhaben der Hochschule zu präsentieren. Mit dem Beginn der Berufsausbildung in der Altenpflege war für Mirjana und mich endlich der passende Moment da.

Das Schulmanagement und alle Lehrenden der Caritas-Akademie St. Vinzenz in Wiesbaden haben uns bei der Projektgestaltung sehr stark unterstütz. In welchem Umfang leisten die Lehrer der Hochschule einen Beitrag zu den Vidoes? Er steht uns mit Beratung und Handeln zur Verfügung, mit Leitlinien, Ratschlägen oder technischen Gesprächen. Außerdem überprüfen sie den technischen Inhalt jedes unserer Vidoos.

Was ist die Antwort auf die bisherigen Videoaufnahmen? Die Einführung des Pflegekanals erfolgte am vergangenen Wochenende, am vergangenen Wochenende am vergangenen Jahr. Bisher wurden unsere Filme fast zwanzigtausend Mal angesehen, rund 270 Menschen haben unseren Sender abgemeldet, wir haben mehr als 400 Mögen auf unserer Facebook-Seite - und der Trend ist im Aufwind. ¿Wie generiert man die Motive für die Videoaufnahmen?

Es wird versucht, die Filme sehr nah an den Inhalt im Unterricht zu beenden. Sie wählt die gewünschten Inhalte aus, stimmt die Bedeutung dieser Inhalte jedoch mit den Referenten ab. Die meisten von dem, was wir bisher als Video übertragen haben, sind für jeden Anfänger unerlässlich und auch für Prüfungen relevant. Mit unseren Filmen wollen wir diese Kluft schliessen und pädagogische Arbeit verrichten.

Von wem werden deine Filme angesehen? Auf der einen Seite sind dies natürlich Studierende der Altenpflege, aber auch praktische Ausbilder aus den jeweiligen Institutionen der Altenpflege. Sie sehen in den Videofilmen eine wichtige Information. Vor allem, wenn die Übungsleiter schon seit einiger Zeit nicht mehr in der Ausbildung sind. Durch Schichtarbeit und Stress am Arbeitsplatz haben sie oft keine Zeit, sich mit den Lehrinhalten der Studierenden auseinanderzusetzen.

Damit sich das Wissen der theoretischen Lehre nicht zu sehr von der praktischen Tätigkeit abweicht, können Praxislehrer und Studierende den Pflegekanal nun als leicht zugängliche Wissensbasis nutzen. Der Pflegekanal ist ein wichtiger Bestandteil. Was passiert mit dem Gesamtprojekt, wenn Sie Ihre Berufsausbildung beendet haben? Wir werden das Basiskonzept beibehalten, denn Sie können immer etwas Neues lernen - auch nach dem Training.

Aber auch die Bereiche Alters- und Multimorbiditätsernährung sprechen uns an. Darüber hinaus wissen wir aus eigener Anschauung, dass es nicht leicht ist, eine Institution in zwei Schnuppertagen kennen zu lernen, um dort mit der Berufsausbildung oder als neuen Arbeitnehmer in der Krankenpflege zu starten.

Mehr zum Thema