Altenheimpfleger Ausbildung

Ausbildung zur Pflegeheimbetreuerin

Altenpflegerin |kunftstag 2019 Mein Name ist Tobias Schulz, ich bin 24 Jahre jung und habe zwei Jahre lang eine Ausbildung zur Altenpflegerin an der AWO-Akademie in Potsdam absolviert. Mein Praktikum absolviere ich im Seniorenheim Havelpark in Sehdenik. Das Aufregendste am Berufsstand der Altenpflegerin? Dabei ist es wirklich angenehm, die Menschen und ihren Wesenszug so zu erfahren, wie sie sind, in ihrer Einmaligkeit.

Das Wichtigste ist die Grundversorgung der zu betreuenden Menschen am Morgen, denn jeder muss sich in seinem eigenen Leib wohl fühlen. Ebenso bedeutsam ist jedoch die alltägliche Verständigung mit den Anrainern. Ein Bewohner stellte sich immer am Morgen mit seinem Nachnamen vor. Aber als ich am Morgen nach vierwöchiger Schulzeit zurückkam, begrüßte sie mich mit meinem Mitnamen.

Was ist ein normaler Tag als Altenpflegerin? Danach erfolgt die Körperversorgung der zu betreuenden Personen und danach werden die Anwohner zum Speisesaal mitgenommen. Dann werden die müden Einwohner ins Lager geholt und dann bleibt mehr Zeit für Sachen wie Dokumentieren, Reinigen oder Lesen.

Nachdem die Anwohner gut geschlafen haben, gibt es einen Kaffe und dann beende ich die Arbeit. Doch seit ich die Seniorenpflege kenne, ist dies mein Traumjob. Welche Unterrichtsinhalte hat Ihre Ausbildung? Sie lernen in der Praktik den Berufsalltag, die Menschen und Ihren Arbeitsplatz mit ein. Der theoretische Teil vermittelt etwas über Pflege, Körperanatomie und Krankheitsbild.

Sie erfahren, wie Arzneimittel funktionieren, welche Massnahmen zur Behandlung und Vorbeugung von Wunden zu ergreifen sind, welche Verbandsmaterialien für was in Frage kommen, Bestimmung von Vitalparametern, Injektionsspritzen, etc. Welche formalen Anforderungen gibt es und welche Kompetenzen sollten Sie für Ihre Ausbildung einbringen? Darüber hinaus arbeitete ich zunächst als Hauswart im Seniorenheim, um das Gebäude und die Menschen an allen Bahnhöfen kennen zu lernen.

Darüber hinaus gab es einen zweieinwöchigen Schnupperkurs in der Krankenpflege und dann begann die Ausbildung. Du solltest über ein bestimmtes Maß an Empathie und sozialer Verantwortung verfügen.

Mehr zum Thema