Alle it Berufe im überblick

All it Professions auf einen Blick

Die Tätigkeitsfelder im IT-Sektor im Überblick. Die IT-Berufe sowie deren Konsistenz und Nachfrage in. mehreren Monitoren, auf denen sie alle Prozesse überwachen konnte. Sind Sie an einer Ausbildung oder Umschulung in der IT interessiert? Finden Sie mit uns gemeinsam den richtigen IT-Job für Sie!

Die GPB Berlin - Aus-, Fort- und Weiterbildungen für IT-Berufe

Training: Unsere IT-Schulungen erstrecken sich in der Regellaufzeit von 3 Jahren, aufgeteilt in theoretische und praktische Kenntnisse (je 18 Monate). Sämtliche Berufe enden mit einer IHK-Prüfung. Umstieg: Unsere Schulungen erstrecken sich über 2 Jahre und enden auch mit der IHK-Prüfung. Das Praxissemester beträgt hier nur 6 Monat. Das Vorgehen im Detail: Wenn Sie weitere Informationen haben oder sich für ein kostenloses, unverbindliches Informationstreffen anmelde. Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Berufsgruppen

Rahmencurriculum: lernfeldbezogen, Fächer: berufsbezogen: interdisziplinär: Es gibt 5 Lehrberufe im IT-Bereich: Auszubildende IT-Berufe mit kaufmännischen Schwerpunkten: Die IT-Systemkaufleute: Die IT-Systemkaufleute bieten ihren Auftraggebern Informations- und Telekommunikationstechnologie-Lösungen an. Du führst Vorhaben zur Errichtung oder zum Ausbau der Informations- und Telekommunikationstechnologieinfrastruktur in kommerzieller, technischer bei gleichzeitiger Verbesserung der technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen durch. Die IT-Systemkaufleute sind vor allem im Bereich Verkauf und Consulting tätig, erbringen Dienstleistungen und sind für die Auftraggeber als zentraler Anlaufstelle da.

Er beobachtet den Gesamtmarkt für Informations- und Telekommunikationssysteme und führt Marketingaktivitäten durch. Er berät und unterstützt die Mitarbeitenden bei der Nutzung der Anlagen zur Bewältigung operativer Spezialaufgaben und ist für die Systemadministration verantwortlich. Zu Ihren konkreten Aufgaben gehören unter anderem die Analyse von Geschäftsprozessen im Zusammenhang mit dem Betrieb von IT-Systemen, die Entwicklung von Anforderungsprofilen und Spezifikationen, die Ermittlung von IT-Anforderungen, die Auftragsvergabe und die Beschaffung von Systemen zu deren Einführung, die Erstellung von Applikationslösungen unter Berücksichtigung technischer und betriebswirtschaftlicher Gesichtspunkte.

Diese verwalten IT-Systeme und betreuen und schulen die Anwender. Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung: Anwendungsentwickler/in entwerfen und erstellen kundenindividuelle Sondersoftware. Er plant, führt aus und kontrolliert diese. Er berät und schult die Anwender der Softwaren. IT-Spezialist für Systemintegration: System-Integratoren entwerfen und implementieren anspruchsvolle IT-Systeme mit Software-Komponenten.

Du installierst und konfigurierst netzwerkbasierte Informatiksysteme. Er plant, führt aus und kontrolliert diese. IT-Systemelektronikerinnen und Systemelektroniker projektieren und montieren ITSysteme einschließlich der zugehörigen Vorrichtungen, Bauteile und Netze. Er installiert die Energieversorgung und die dazugehörige Energieversorgung und nimmt die Anlagen in Gebrauch. Der Auszubildende hat zwei Tage in der Berufsschule pro Jahr. Der Kurs wird an einem Tag im Friedrich-List-Berufskolleg in Lösingen, an einem anderen Tag im Berufsakademietechnikum in Remscheid abgehalten.

Technischer Fokus der kommerziellen IT-Berufe ist in Lösingen, technischer Fokus der IT-Berufe in Remscheid. Das Lernfeld ist für alle fünf IT-Berufe gleich. Im Mittelpunkt steht jedoch der Inhalt der jeweiligen Berufe. In der Berufsausbildung werden die Themen Geschäfts- und Geschäftsabläufe, Applikationsentwicklung, Informations- und Kommunikationssysteme und Fremdsprachenkommunikation vermittelt.

Im Berufskolleg wird der Berufschulabschluss nach der Ausbildung ausgestellt. Ein Teiltest ist fachspezifisch (Fachqualifikation), die beiden anderen Fachprüfungen (Kernqualifikation, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften) sind für alle fünf Berufe gleich.

Mehr zum Thema