Alle it Berufe

All it Professionen

vom jeweiligen Anbieter, sind aber in der Regel alle kostenpflichtig. In Deutschland arbeiten eine Million Menschen in der IT-Branche. Und was machen sie alle? Die IT-Weiterbildung APO gibt es für alle IT-Berufe. Das APO steht für arbeitsprozessorientierte Weiterbildung und nimmt das duale Ausbildungssystem auf.

IT-Berufe. Allgemeine und berufliche Bildung

Im Zuge des Wachstums der IT-Branche in den 90er Jahren wurden 1997 IT-Ausbildungsberufe gegründet, gefolgt vom IT-Weiterbildungssystem im Jahr 2002. IT-Aus- und -Fortbildung ist für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen von großem Nutzen. In der folgenden Zusammenstellung wird über die Herkunft und Weiterentwicklung der Berufe selbst berichtet und Interessenten Vorschläge für die Ausbildung und den Einstieg in den Beruf gegeben.

Entwicklung der IT-Berufe, Ausbildungspfade, Berufswahlinformationen im Allgemeinen und im Unterricht, IT-Branche, IT-Weiterbildungssystem und Hintergrund. Das Focus Paper des Münchner Institutes für gesellschaftswissenschaftliche Forschungen beschreibt bemerkenswerte Entwicklungsschritte. Für die fünf IT-Berufe stellt der Unternehmerverband Gesamtmetall Stellenprofile vor. Detaillierte Angaben zu den Einzelberufen bietet das Berufsbildungsinstitut, das von der Rechtsgrundlage über Rahmencurricula bis hin zur beruflichen Fortbildung reicht.

Außerdem wird das IT-Weiterbildungssystem APO (Job-oriented Continue Education) präsentiert. Informationen zur IT-Karrierewahl in der Berufsschule und im Schulunterricht: Insbesondere die Aktion "Experience IT" soll die Schülerinnen und Schüler mit den Karrieremöglichkeiten im IT-Sektor vertraut machen.

Ausbildung in der Elektrotechnik - Bau und Reparatur von Elektronikbauteilen

Wo auch immer die Elektrik installiert ist und alle Verbraucher Energie nachfragen! Es gibt wirklich interessante Lehrberufe, die sich mit dem Themenbereich Elektrotechnik und Elektrik befassen. Konntest du als kleines Mädchen einmal im Pilotencockpit herumfliegen und findest du es so aufregend, was dort auftauchte?

Sie überprüfen alle Komponenten im Bordkasten und sind dafür verantwortlich, dass die Bordelektronik einwandfrei arbeitet.

Informatik-Berufe

Bereits seit 1997 gibt es eine Berufsausbildung in den IT-Berufen. In vielen Betrieben der Volkswirtschaft oder der Öffentlichen Verwaltung gibt es in den IT-Berufen Azubis. Für die Schaffung der IT-Berufe im Jahr 1997 waren vier Lehrberufe (siehe Auflistung oben ) für die Schulung bei IT-Anbietern (z.B. Systemhäuser, Softwarehäuser) geplant, während der IT-Kaufmann mit IT-Anwendern (Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsunternehmen) auszubilden war.

Wir haben auf den folgenden Internetseiten einige Hinweise zur Berufsausbildung in den IT-Berufen zusammengetragen. Der Ausbildungsberuf zum IT-Systemadministrator ist ein kaufmännischer Bereich der IT-Berufe und erstreckt sich in der Praxis über 3 Jahre. Das Training findet in Betrieben statt, die IT-Systeme benötigen. Du arbeitest in Projekte zur Projektierung, Adaption und Inbetriebnahme von informations- und telekommunikationstechnischen Anlagen mit Hilfe von Projektplanungs-, Umsetzungs- und Steuerungsmethoden.

Kaufleute für Informationstechnologie vermitteln und verbinden die Bedürfnisse der Fachbereiche mit der Implementierung von Informations- und Telekommunikationssystemen durch in- oder ausländische Dienstleistungsunternehmen. Kaufleute für Informationstechnologie betreuen und betreuen die Beschäftigten bei der Nutzung der Anlagen zur Bewältigung spezieller operativer Aufgaben und sind für die Systemadministration verantwortlich. Der Ausbildungsgang zum IT-Spezialisten im Bereich der Applikationsentwicklung zählt zum fachlichen Bereich der IT-Berufe und erstreckt sich in der Praxis über 3 Jahre.

Das Training findet oft in Betrieben statt, die IT-Systeme bereitstellen, aber auch in IT-Abteilungen von IT-Anwendern (z.B. Industrieunternehmen), die eine Anpassung der angepassten oder eine Ergänzung der eigenen Produktpalette mit der entsprechenden Individualsoftware vornehmen. IT-Spezialisten, die sich auf die Konzeption und Implementierung von kundenspezifischen Softwareapplikationen für die Applikationsentwicklung spezialisiert haben. IT-Spezialisten im Bereich der Applikationsentwicklung wenden Verfahren der Projektierung, Implementierung und Kontrolle an. Das Fachinformatikstudium mit dem Schwerpunkt Integration von Systemen zählt zum Fachgebiet der IT-Berufe und erstreckt sich in der Praxis über 3 Jahre.

Das Training findet sowohl in Betrieben statt, die ITSysteme bereitstellen, als auch in Betrieben, die ITSysteme nutzen und über eine eigene IT-Abteilung zur intern unterstützen. IT-Spezialisten der Abteilung für systemintegrierte IT entwerfen und implementieren durch die Einbindung von Software-Komponenten anspruchsvolle informations- und telekommunikationstechnische Gesamtsysteme. Die Installation und Konfiguration vernetzter informations- und telekommunikationstechnischer Anlagen sowie die Inbetriebnahme von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnologie; die Anwendung von Verfahren der Projektierung, Realisierung und Kontrolle.

IT-Spezialisten im Bereich der systemintegrierten Verwaltung von Informations- und Telekommunikationssystemen stellen Gesamtlösungen vor, informieren und trainieren Anwender. Der Ausbildungsberuf IT-Systemadministrator ist Teil des gewerblichen Bereichs der IT-Berufe und umfasst in der Praxis in der Regel drei Jahre. Das Training findet in Betrieben statt, die Informatiksysteme bereitstellen. IT-Systemhäuser betrachten den Gesamtmarkt für Informations- und Telekommunikationssysteme und ergreifen Marketingmassnahmen.

Der Ausbildungsberuf IT-Systemelektroniker ist Teil des Fachzweiges der IT-Berufe und erstreckt sich in der Praxis über 3 Jahre. Das Training findet in Betrieben statt, die Informatiksysteme bereitstellen. IT-Systemelektroniker/innen projektieren und montieren informations- und telekommunikationstechnische Anlagen einschließlich der dazugehörigen Ausrüstungen, Bauteile und Netze. Er installiert die Energieversorgung und die dazugehörige Energieversorgung und nimmt die Anlagen in Gebrauch.

Da in der Realität oft mehrere Berufe zusammenarbeiten, ist ein gemeinsamer Sachverstand erforderlich. Diese Kenntnisse werden als Kernkompetenzen eingestuft und im ersten Teil der Schulung in allen IT-Berufen gemeinschaftlich erlernt. Je nach Lehrberuf findet dann eine Vertiefung statt, da jeder Lehrberuf seine eigenen fachlichen Qualifikationen erfordert. Das heißt für die Berufsfachschule, dass alle IT-Berufe im ersten Jahr der Berufsausbildung (Unterstufe) die gleiche Berufsausbildung durchlaufen.

In der zweiten (Mittelstufe) und dritten (Oberstufe) Ausbildungszeit werden dann die beruflichen Abschlüsse in den jeweiligen Berufsgruppen differenziert und vermittelt. Der Anteil der IT-Berufe an der Gesamtausbildung beträgt 50 Prozent Kernqualifikationen und 50 Prozent fachliche Qualifikation. Für IT-Berufe sind die folgenden Lernbereiche vorgeschrieben: Sämtliche IT-Berufe erhalten dadurch eine detailliertere betriebswirtschaftliche Qualifikation und alle IT-Berufe eine detailliertere fachliche Qualifikation.

Darüber hinaus werden allen Trainees die Fächer Sprachen Deutschland, England, Soziales, Sport, Soziales, Politisches und Religiöses vermittelt. In Zusammenarbeit mit dem Berufsfachschule für Wirtschaftsinformatik und Verwaltungswissenschaften und dem Berufsfachschule für Betriebstechnik findet der Unterricht in Ahaus an zwei Tagen pro Kalenderwoche statt. Auf der Zwischenstufe zu Anfang des zweiten Schuljahres werden in den IT-Berufen für alle Ausbildungsberufe projektbezogene Tage abgehalten, die einerseits eine exemplarische Projekterfahrung ermöglichen und andererseits auf die Durchführung des Projekts in der Schlussprüfung der IHK vorzubereiten sind.

Schließlich findet eine Diskussion mit den Arbeitsgruppen statt, bei der jeder Trainee eine Einzelbewertung der Leistung erfährt. Das Weiterbildungsangebot des Berufskollegs Wirtschafts & Administration Ahaus weicht aufgrund seiner Praxisnähe ab. Wenn Sie die fachhochschulische Reife nach Ihrer Berufsausbildung erlangen möchten, z.B. um die fachspezifische Hochschule zu absolvieren, können Sie die fachoberschulische Schule 12 in unserem Fachskolleg besuch.

Umfangreiche Information über die Berufsbilder der IT-Berufe (Anwendungsbereiche, Berufsperspektiven, Gehälter), veröffentlicht vom GESAMTMETALL Gesamttverband der Arbeitsverbände der Metall- und Elektroindustrie e.V. (TOTAL METALLY General Association of Employers' Association of the Metal and Electrical Industry).

Mehr zum Thema