Akad Zürich

Akkad Zürich

Angaben zum AKAD College Zürich in Zürich (Adresse, Telefonnummer, Homepage) Der Zugang zum Schulgebäude über die Holzstraße ist auf alle beschränkt. An dieser Stelle finden Sie die Adresse, Telefonnummer und Öffnungszeiten des AKAD College Zurich in Zürich. mw-headline" id="Methode">Methode[Edit | < Quelltext bearbeiten] AKAD ist ein privates Bildungsunternehmen der Oberstufe und des Tertiärbereichs: von der kaufmännischen Grundausbildung (Bürodiplom, Handelsdiplom, Fachhochschulreife ) und Fachhochschulreife (Matura, Berufsreife, Passerelle) über die betriebswirtschaftliche Weiterbildungsmaßnahme (Abschluss, Fachhochschulreife und Fachhochschulreife ) bis hin zu den Absolvierungsabschlüssen verschiedener Fachhochschulen. Standort ist Zürich (Hauptsitz), Basel, Bern und Lausanne.

Die privaten Akademien der AKAD sind in Deutschland unter der Bezeichnung AKAD tätig. Das AKAD Kolleg gewährt Ihnen Zugriff auf die Universität und die Hochschulen: Die AKAD Business bildet kaufmännische Mitarbeiter in den Themenbereichen Buchhaltung, Treuhand und Inkasso, Mitarbeiter und Geschäftsführung, Vertrieb und Vertrieb sowie Betriebswirtschaft und Geschäftsführung auf Zertifikats-, Eidgenössisches Zertifikats- und Bundesdiplomebene weiter.

Die AKAD Language+Culture GmbH offeriert Sprachtrainings auf verschiedenen Stufen in begleitendem Eigenstudium oder Online-Kurs. Die AKAD Home Academy wendet sich an Menschen, die sich in einem begleitenden Selbstlernkurs, unabhängig von Zeit und Ort, in einem bestimmten Thema weiterentwickeln oder ihr Wissen aktualisieren wollen. Die AKAD Technics ist für Fachleute im technischem Umfeld konzipiert: Vom Zertifikat bis zur Fachhochschule bieten wir ein umfangreiches Angebot an Kursen in den Bereichen Technologie und Informationstechnologie.

Ich habe an der Uni Zürich die Gemeinschaft der Akademiker für die Weiterbildung gegründet. So wurde die ganz eigene Lehr- und Lehrmethode geboren: die AKAD-Methode. Im Jahr 1956 wurde die AKAD gegründet und das erste Studium mit fünf Studenten in einer Ferienwohnung an der Zürcher Strassenseite begonnen. Der Gedanke, das AKAD-Modell in Deutschland zu etablieren, ist aus Kontakten mit der Tübinger Uni entstanden.

Im Jahr 1959 wurde der AKAD Deutschland mit Hauptsitz in Stuttgart aufgesetzt. Der AKAD Deutschland erweiterte sein Spektrum auch in die Geschäftswelt und wurde 1980 als Hochschule staatlich anerkannt. Der Fernunterricht wurde in der Schweiz immer noch nicht als schulischer Erfolg angesehen. Im Jahr 1971 zog der AKAD an seinen jetzigen Ort in der Jungholzstraße um. Der AKAD Deutschland konnte mit Hilfe der Länder weitere staatlich anerkannte Fachhochschulen etablieren.

Der AKAD-Verlag in der Schweiz wurde erweitert. Jeden Monat hat er mehr als 100'000 "AKAD-Lektionen" geliefert. Der Minerva Zürich, Limania Aarau und das Lernstudio Zürich waren aufgrund von Erbproblemen auf der Suche nach einem Nachfolger. Die AKAD engagierte sich auch in der Grundausbildung junger Menschen und in der traditionellen Form des Präsenztrainings. Seit 2016 wird die Zusammenarbeit zwischen der Hohen Facheinrichtung für Banken und Finanzen (HFBF) und der Fachhochschule Kalkutta vertieft und im Herbst 2017 aus der AKAD Banking and Finance AG die Galaidos Banking+Finance School AG.

So hat die Hochschule Kalkutta im Herbst 2017 erstmalig den Bachelor of Science FH in Banking and Finance mit dem integrierten Titel "Eidgenössisches Diplom in Bankmanagement HF" und SAQ Personalzertifikate Kundenberaterbank eingeführt. Diese Kurse wurden bisher von der AKAD Banking and Finance School geleitet. 1995 arrangierte der Firmengründer Herbert Maissen mit Hilfe eines Experten seine Unternehmensnachfolge und entwickelte eine nachhaltige Lösung: Der dt. Kornelsen Verlagshaus hat die AKAD Deutschland übernommen.

Jakob Limacher, Thomas Suter und Christian Zindel unterbreiteten ein Übernahmeangebot für den AKAD in der Schweiz, das Herbert Maissen anerkennt. In den folgenden Jahren bildeten die neuen Besitzer eine weitreichende Ausbildungsgruppe um den AKAD-Kern, die sie "Kalaidos" nannten. Bei den AKAD-Schulen handelt es sich um Betriebe der Kalibrierungsgruppe Schweiz. Die Bildungseinrichtungen von der Grundschule über das Gymnasium, die Berufsausbildung und die Fortbildung bis hin zur Universität sind in der Firma vereint.

Mehr zum Thema