Agogik Ausbildung Schweiz

Antiagogik-Training Schweiz

Aggogik: Zeigen Sie Anbieter und aktuelle Angebote für ein Aggogik-Training. Agogic ist eine Sozialwissenschaft. IfA - das weltweit grösste Kompetenz-Zentrum für Berufsausbildung in der Schweiz.

Seit 1992 führt das IfA eine 2-jährige Fortbildung in der Berufsausbildung durch. Das Training ist praxisorientiert und kombiniert Methodik und Instrumente der Berufsausbildung mit Anwendungsfällen und Erfahrungswerten aus der täglichen Arbeit der Auszubildenden. In ständigen Trainingsgruppen und Seminaren an einem konkreten Ort des Lernens besteht die Möglichkeit, vom Wissen und der Erfahrung anderer zu partizipieren und die Inhalte des Lernens nachhaltig zu intensivieren.

Produktions-, Unterstützungs- und Innovationsprozesse fachlich, agogisch und betriebswirtschaftlich zu konzipieren und zu protokollieren. anspruchsvollere Aufgaben mit geeigneten Problemlösungsstrategien unter Einbeziehung unterschiedlicher Stakeholder zu meistern. zielgruppen- und situationsgerecht zu kommunzieren, Arbeitsverhältnisse bewußt und fachlich zu gestalten und mit allen Stakeholdern kooperativ zusammenzuarbeiten. ein entwicklungsförderndes Umfeld zu gestalten, das eigene Denkvermögen und Verhalten zu hinterfragen, die Persönlichkeitsfähigkeiten adäquat einzuschätzen und mit den mannigfachen Erfordernissen des Arbeitsbereiches umzugehen.

Das Training am Lehrstuhl für Arbeitspädagogik schließt mit dem Abschluss "Arbeitsagogin IfA/Arbeitsagoge IfA" ab. Der vom IfA ausgestellte Modulnachweis wird von den Sponsoren der Hochschulprüfung (HFP) in der gewerblichen Ausbildung als Anerkennung angesehen und ist eine Grundvoraussetzung für die Aufnahme in die Hochschulprüfung für gewerbliche Lehrkräfte. Der Ausbildungsgang zur qualifizierten Berufsschule IfA erstreckt sich über 80 Anwesenheitstage und zwei Jahre.

Neben den 75 Seminaren gibt es sechs halbe Tage für die Trainingsbetreuung, einen Tag für den Praxisbezug und einen halben Tag für das Assessments. Von diesen sind 487 Std. Kontaktzeiten (lektorgestützte Lerneinheiten). Neben den Kontaktzeiten ist mit einer Selbsterlernzeit von rund 551 Std. zu kalkulieren.

Und was ist überhaupt agogisch?

Und was ist überhaupt agogisch? Agogic kommt aus dem Allgäu. Agogic ist ein Fachgebiet in den Gesellschaftswissenschaften, das sich mit diesem Thema beschäftigt. Die Bezeichnung agogisch ist daher Teil vieler anderer Fachbegriffe und Stellenbezeichnungen. Die Ausbildung im Agogikbereich zielt daher immer darauf ab, die sozialen, beruflichen oder persönlichen Fähigkeiten von Kleinkindern, Heranwachsenden oder Großen zu erlernen.

Damit ist agogic ein breit gefächertes Berufsfeld mit vielen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Außerdem ist es ein Betätigungsfeld mit Perspektive, denn immer wieder werden Menschen gebraucht, um andere Menschen zu unterweisen oder ihnen etwas beizubringen. Das sind je nach Anforderungsprofil unter anderem Jugendliche, Erwachsenen oder Menschen mit Schwierigkeiten.

"Welche Berufe gibt es in der Agogik und was sind die Vorraussetzungen? Wenn Sie eine Aus- oder Fortbildung im Agogikbereich absolvieren wollen, dann haben Sie hier viele Auswahlmöglichkeiten. Wenn Sie sich beispielsweise für eine Pädagogik entschieden haben, können Sie in der allgemeinen oder beruflichen Bildung arbeiten.

So werden Menschen unterstützt, die aufgrund von Schwierigkeiten nicht in der Lage sind oder Schwierigkeiten haben, in ihre tägliche Arbeit einzusteigen. Der Betreffende wird von den Arbeitern in Maßnahmen oder Arbeitsplätzen betreut, ausgebildet und eingesetzt, damit er sich in den Arbeitsprozess eingliedern kann. Meistens sind dies Musiklehrer oder Musiktherapeutinnen.

Interessierte oder an Krankheiten leidende Menschen lernen Instrumente zu benutzen oder ihnen zu ermöglichen, die Lebensfreude durch das Musizieren wieder zu finden. Die obigen Beispiele sind natürlich nur eine kleine Auswahl von Stellenbeschreibungen und Aktivitäten, die Sie im Agogikbereich übernehmen können.

So vielfältig wie die Berufsgruppen sind auch die Bedingungen für eine aktive Berufsausübung. Es ist nicht ungewöhnlich, dass vor allem in der Weiterbildungsbranche ein Bachelors oder Masterabschluss verlangt wird. Von besonderer Bedeutung für eine Aktivität im Agogikbereich ist der Spaß am Kontakt mit Menschen. Das sind je nach Anforderungsprofil unter anderem Jugendliche, Erwachsenen oder Menschen mit Schwierigkeiten.

Betroffene kommen auch aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Hintergründen und Umgebungen und haben ihre eigene Historie und Vorgeschichte. Das Berufsbild von Agoik ist sehr vielfältig und spannend. Agogik hat im Gegensatz zu vielen anderen Aktivitäten kaum einen Alltagsleben und keine fixen Aufwände. Nicht zuletzt deshalb ist der Berufsstand nie ein langweiliger und eröffnet Ihnen mit dem entsprechenden Einsatz viele Chancen, die Menschen weiterzubringen und einen nachhaltigen Einfluss in ihrem Umfeld zu haben.

Mehr zum Thema