Absurde Berufe

Abartige Berufe

Dies macht sich besonders bei Stockfotos bemerkbar, die Berufe repräsentieren sollen. Dies sind die 10 bizarrsten Berufe. Wir haben dann ein paar Jobideen für Sie, mit denen Sie Ihr Berufsleben wieder aufregend gestalten können. Nein, dieser Berufsstand existiert wirklich. Mittlerweile gibt es auch mehrere Anbieter, die diesen unsinnigen Dienst bereitstellen.

Glückckskeksautor: Hast du dich jemals gewundert, wessen kluge Redewendungen in die Cookies kommen? Bei Globetrottern: Wasserrutsch-Tester: Ein Auftrag, den der Reiseveranstalter "First Choice" vor einigen Jahren ausgeschrieben hat.

Hört sich das jetzt mehr nach einer Entlohnung als nach einem Arbeitsplatz an? In der Tat beschäftigen die Lego-Unternehmen Profis, deren Aufgabe es ist, immer wieder neue Models und Entwürfe zu entwickeln und zu antizipieren. Es ist ja auch nur das Allerbeste. Bei Menschen mit der rechten Nase: Deodoranttester: Denn es muss ja irgendwann geprüft werden, ob ein Deodorant wirkt oder nicht.

Die Deo-Tester erhalten kleine Geruchsproben mit Schweiss und müssen diese dann auf einer Skalierung von "no smell" bis "strong smell" einstufen. Aber sie rechnete nicht mit dem arroganten Ausnahmeerscheinungsbild und vor allem nicht mit dem Driver für die Archrivalen ihrer Gastfamilie Joseph Hayes. Damit der Ruf der Kreuzritter erhalten bleibt, muss er siegen und sich vor allem von Heuden fern halten, zu dem die Herzen der Frauen in Scharen fliegen.

Aber Kenzie findet heraus, dass sie alles andere als gegen seinen Reiz gefeit ist. Hochkarätige Wettbewerbe, die neuesten Buchtipps und alles, was Sie brauchen, um sich von Ihrer Tätigkeit in Ihrem Briefkasten zu erholen!

Zu den 50 schlimmsten Berufen der Erde.

Der Sherpa am Mount Everest oder Spammer: Justin Racz zeigt in seinem kurzweiligen Werk bizarre Berufe, mit Verdienstmöglichkeiten und Stellenbeschreibungen. Nein, die 50 Aufträge, die der Texter Justin Racz in seinem Heft vorlegt, wurden von ihm nicht erfunden. Mit 50 schlechteren Berufen als Ihrem zeigt der US-amerikanischer Schriftsteller auf lustige Art und Weise außergewöhnliche, manchmal bizarre Berufe - mit einem Bild, einer kurzen Stellenbeschreibung, Einkommen und Aufstiegsmöglichkeiten.

Racz wertet auch die Arbeitsplätze aus und kommt zu dem überraschenden Schluss, dass selbst die absurdesten Aktivitäten ihre Vorzüge haben. Die Herren bekommen 5,30 EUR pro Tag als Grundgehalt und bekommen einen Zuschlag für Reisen über 2000 kg wiegen. Das Arbeitsrisiko ist jedoch sehr hoch. Andererseits ist der Berufsstand des Geflügelgeschlechtsdeterministen völlig risikolos.

Deshalb verdiene er zwischen 300 und 525 EUR pro Tag, plus Auslagen. Das meint Racz. Der Schriftsteller Racz gehört auch den Qualitätsprüfer für Kondome zu den sichersten Arbeitsplätzen. In der Tat ist dieser Arbeitsplatz auch ein richtiger Profession. Der Lohn ist bedauerlicherweise nicht ganz so luxuriös wie der des Frauensexbestimmers und ist mit 1500 EUR im Kalendermonat etwas niedriger.

Die Arbeit des Datenanbieters, eine klassisch temporäre Tätigkeit, die darin besteht, Name und Adresse in die EDV-Software einzugeben, ist langweilig und etwa auf dem selben Lohnniveau. Dafür bezahlen Firmen zwischen 7,60 und 12,80 EUR pro Std. - zu Recht eine Tätigkeit, die vorwiegend von Studierenden ausgeführt wird. Der Berufsstand des Dialogautors für Telemarketing ist viel anspruchsvoller.

Die Skripte werden den Call Center-Vertriebsmitarbeitern als Richtlinie gegeben - und während sie ihr eigenes Kapital schwer verdiene, können Dialogautoren bis zu 37.800 EUR pro Jahr einbringen. Durch das Schreiben von Werbe-E-Mails werden zwischen 4,50 und 7,50 EUR pro Std. erlöst. Das ist zu wenig, findet der Schriftsteller, aber zumindest erkennt er einen Nutzen in diesem Job: "Jeden Tag liest eine Million Menschen diese Sätze.

"Übrigens, der Schriftsteller weiß, wie es ist, wenn millionenfach eigene Artikel gelesen werden - er selbst hat sich bereits als Werbeflyer einen guten Ruf erworben und die Parolen für eine renommierte Cola- und Pizza-Marke geschrieben. Eine letzte Aufgabe aus dem Booklet, das hier genannt wird. Für ein solches Foto gibt es etwa 40 EUR, zumindest ist der rote Streifen über den Lidern zumeist dabei.

Letztendlich ist es das Wichtigste, zu erkennen, dass es, egal wie langweilig der eigene Arbeitsplatz auch sein mag, viele Jobs und Berufe gibt, die wirklich schlechter sind. Selbst wenn das Heft nicht ernsthaft sein soll, ist es dennoch unterhaltend und amüsant. Übrigens, der Verfasser hat die letzen beiden Sites frei gelassen. Schlussfolgerung: Eine unheimlich lustige Broschüre, die jeden Auftrag, egal wie trostlos, wieder ins rechte Verhältnis setzen sollte.

Mehr zum Thema