Abitur und dann Ausbildung

Reifeprüfung und anschließende Ausbildung

Bildung, Studium, Duales Studium, Praktikum, Ausland oder FSJ? Nach dem Abitur gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten und die Übergänge zwischen Bildung und Studium sind differenzierter geworden. Womit soll ich anfangen? Mit dem Abitur haben Sie die wichtigste Grundlage für Ihre berufliche Laufbahn mitgebracht. Sie haben sich vielleicht schon im Netz über eine Ausbildung, ein reines oder duales Studium oder ein Praktikum erkundigt - aber Sie sind voller Auskünfte.

Um unmittelbar nach dem Abitur den Weg in die richtige Richtung gehen zu können, verschaffen wir Ihnen einen Einblick in Ihre Einsatzmöglichkeiten und weisen Ihnen auf, was Sie besonders beachten sollten.

Der erste Schritt Ihrer Karriere: die Ausbildung. Sie denken darüber nach, nach dem Abitur eine Ausbildung zu starten - keine böse Absicht! Wer gleich mit der Arbeit anfangen möchte, Karrieremöglichkeiten bevorzugt und wirtschaftlich auf eigenen Füßen stehen möchte, für den ist eine Berufsausbildung oder eine Schulausbildung eine gute Zeit. Durch eine duale Ausbildung starten Sie in das Arbeitsleben und verfügen über unmittelbare praktische Erfahrungen.

Sie erhalten aber auch eine eindeutige Einweisung und werden während Ihrer Ausbildung vom Auftraggeber mitgenommen. Auch nach der Ausbildung kannst du noch lernen. Möglicherweise haben Sie jedoch nicht die gleiche Aufstiegschance nach Ihrer Ausbildung als Absolvent. Auch für den richtigen Berufsstand ist es ratsam, Ihre Fachkombination im Abitur zu erwägen.

Mit unserem Karriere-Check können Sie prüfen, welche Ausbildung für Sie als Abiturienten die richtige ist. In unseren Bewerbungstipps finden Sie nützliche Hinweise. Wenn Sie eine Ausbildung in den Bereichen Gesundheit sversorgung, Sozialarbeit oder Internetdesign suchen, ist die Schulbildung eine gute Option. Lediglich wenige Ausbildungsgänge, wie die der Krankenschwester oder Altenpflegerin, werden erstattet.

Während Ihrer Schulausbildung werden Sie während der Ausbildung gleichzeitig in einem oder mehreren Praktikumsplätzen in die Praxis eingeführt. Die wichtigsten Informationen zur Schulbildung finden Sie hier auf einen Klick. Finden Sie mit dem Bewerberführer das geeignete Training. Sie haben noch nicht das geeignete Training für Sie mitgebracht? Die besten Lehrberufe und die besten Löhne finden Sie dann im Bewerberführer.

Gute Alternative: Doppelstudium. Haben Sie sich schon oft gewundert, was ein dualer Studiengang ist? Im Rahmen eines Doppelstudiums absolvieren Sie Ihr Fachhochschulstudium und arbeiten in regelmässigen Zeitabständen in dem Studienfinanzierer. So haben Sie einen unmittelbaren praktischen Bezug zu den Inhalten, die Ihnen während Ihres Studiums vermittelt werden.

Ein perfektes Gleichgewicht von Lehre und Beruf und damit die notwendige Vielfalt im täglichen Leben bieten Ihnen das Doppelstudium. Sie müssen für das Doppelstudiumssystem beweglich und belastbar sein, denn Sie müssen kurzzeitig oder nach Ihrem Werktag für Prüfungen im Betrieb einsteigen. Bei der Überbrückung der Zeit bis zur Ausbildung oder zum (dualen) Studiengang kann ein Jahr im In- und Ausland helfen.

Besonders, wenn Sie sich nicht hundertprozentig im Klaren sind, welchen Weg Sie nach Ihrem Abitur gehen wollen. Du könntest vielleicht auch eine ganz neue Fremdsprache im Auslande lernen. Damit Sie sich das Ganze auch wirtschaftlich finanzieren können, gibt Ihnen Work-and-Travel die Gelegenheit, zu arbeiten und gleichzeitig etwas zu tun.

Möglicherweise hast du jemanden in deiner Familie und im Bekanntenkreis, der bereits im Auslande gewesen ist und dir davon erzählen kann. Zusätzlich zu Arbeit und Reisen gibt es viele andere Möglichkeiten, Auslandserfahrungen zu machen. Der FÖJ ist eine gute Idee, wenn Sie sich für den Umwelt- und Umweltschutz einsetzen wollen und über eine Ausbildung oder ein entsprechendes Studienprogramm nachdenken.

Zusätzlich zu den üblichen Models können Sie sich hier auch für ein Jahr im Einsatz im In- und Ausland aufstellen. Sie können unterjährig wählen, ob Sie eine Ausbildung oder ein ähnliches Fachstudium anstreben. Außerdem erhalten Sie durch das Praxissemester eine erste Einführung in das Leben im Jahr. Dann haben Sie die Möglichkeit, von Ihrem Auftraggeber als Trainee eingestellt zu werden.

Praktikumsplätze werden nicht immer bezahlt, aber viele Firmen vergeben ein Praktikumseinkommen. Lerne, denke, feiere - dein Training. Es ist nicht immer einfach, die Frage zu klären, ob ein Studiengang eine Option ist oder nicht. Sie studieren an einer FH, Uni oder Privathochschule? Entscheidend für die Ausrichtung ist, wie Sie Ihr Training ausrichten.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Studierende arbeiten, um sich das lebenslange Lernen während des Studiums zu erkaufen. Es ist sehr wertvoll, das eigene Studienangebot nicht aus den Augenzulassen. Sie können sich an der Hochschule Ihren eigenen Zeitplan und Ihre eigenen Bausteine einrichten, während an der FH das Curriculum oft festgelegt ist. Hier haben wir die Vor- und Nachteile eines Studienganges für Sie zusammengefasst.

Wenn Sie sich für ein Studienaufenthalt entschließen, haben Sie die Gelegenheit, auch höherwertige Stellen in Betrieben zu besetzen, denn Hochschulabsolventen werden vorziehen. Da ist der Weg zum Universitätsstudium richtig. Wenn Sie immer noch mit Ihrer Entscheidungsfindung kämpfen, weil Sie sich nicht ganz sicher sind, ob Sie sich ein Studieren überhaupt erlauben können, obwohl Sie in Ihrem Abitur sehr gute Ergebnisse erzielt haben, gibt es auch die Möglich-keit, Geld durch ein Studienstipendium zu erwirtschaften.

Wenn Sie nach dem Abitur ein wenig weiter weg von zu Hause wohnen und dort lernen möchten, gibt es noch die Chance, im In- und Ausland mitzumachen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie während Ihrer Zeit an der Oberschule bereits ein Jahr im Freien waren. Wer neue Menschen kennenlernen, sich in einem ausländischen Umfeld zurechtfinden und flexibel sein möchte, kann sich für ein Auslandsstudium nachfragen.

Mit Nix wie weg können Sie alles hinter sich bringen und neue Pfade im fremden Land einnehmen. Das sind die populärsten Trainingsbereiche. Es gibt viele verschiedene Arten, die Ihnen die Suche nach dem passenden Weg zu vereinfachen. Auf der Website der Arbeitsagentur wird Ihnen geholfen. Am besten nehmen Sie dazu ganz unkompliziert das Telefon und rufen die Sozialabteilungen der Firmen an, um die wichtigen Kontaktpersonen und Auskünfte zu erhalten.

Diese Fristen sind je nach Firma oder Hochschule unterschiedlich. Schließlich wissen Sie vielleicht immer noch nicht, was Sie nach der High School machen sollen? Wer also noch keine Vorstellung davon hat, wohin er bald gehen wird, dem stehen auch kompetente Coaching- und Beratungszentren für Maturanden oder unser Karrierecheck zur Verfügung.

Mehr zum Thema