Abitur und Beruf

Reifeprüfung und Beruf

Eine gute Vorbereitung auf die Karriere oder Abi. Bi oder Beruf? Hauptaufgabe der Lehrkräfte der Emil von Behring School ist es, die Unterschiede zwischen den Schülern zu erkennen. Die Hochschule der Hochschule hat den Mission, alle unsere Schulkinder nach ihren Möglichkeiten gezielt zu erziehen. Selbst den besten Schülern Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, geht oft über die Anforderungen und Kapazitäten der Lehrkräfte hinaus.

Die Hochschule der Emil von Behring School hat sich daher im Laufe des Schuljahres 2017/18 eingehend mit der Problematik der Ungleichartigkeit und der persönlichen Betreuung der Kinder auseinandergesetzt. Die Präsentation des Chur-Modells erfolgte an einem Pädagogik-Tag im Aprils 2018 unter anderem auf der Suche nach und in der Auseinandersetzung mit Konzepten, die sich im Inneren unterscheiden.

Der Lernende kann seinen eigenen Arbeitsort aussuchen. Die Einführung und Ankündigung der Lehrveranstaltungen erfolgt hauptsächlich im Kreise und wird kurz gefasst (in der Regel höchstens 15 Minuten), um den Schülern Zeit zum Lernen und den Lehrern Zeit für die Lernberatung und -beratung zu verschaffen.

Die Studierenden können in der Praxis in der Praxis in der Regel aus Lernmöglichkeiten auf unterschiedlichen Ebenen des Faches wählen. Die Lehrkräfte sprechen regelmässig mit den Lernenden über ihr Wissen (Reflexionen mit der ganzen Gruppe und mit Einzelpersonen). Die Lehrkräfte sind immer häufiger gewillt, die Steuerung und Eigenverantwortung für das Erlernen an die Lernenden zu übertragen.

Die Studenten wissen, was von ihnen verlangt wird. Das gilt vor allem für die Klassenleitung: Der Lehrer handelt, greift ein und kontrolliert immer die Erwartungshaltung an die Schule als Ganzes und an die einzelnen Lerner. Es handelt sich bei dem Churer-Modell um ein praktisches Projekt, das in allen Kursen im fünften Jahr durchgeführt wird.

Bereits nach wenigen Tagen spüren wir eine steigende Lernbegierde, eine erhöhte Konzentrationsleistung und eine verbesserte Leistungsbereitschaft unserer Studierenden. Im Jahr 2018 besteht die Gelegenheit, an der Schule Emil-von-Behring einen Einblick in das Churer-Modell zu erhalten. Infoveranstaltung: 19:00 "Das Churer-Modell im Rahmen des Konzepts der Emil-von-Behring-Schule", Information der Geschäftsleitung, der Lehrkräfte und der Väter. Das Grundschulprojekt ist ein musikalisches Projekt mit Schülern der Klassen 1-4, die ein Band-Projekt mit Werner Eismann durchlaufen.

Im Lauf der vergangenen 5 Jahre haben die Kleinen 5 CD's mit selbstgeschriebenem Text und eigener Literatur herausgebracht. Am Ende des vergangenen Schuljahres hatten sieben Schulkinder der 10. Klasse die weltweit gültige Abschlussprüfung abgelegt. Zur kleinen Feststunde, in der nicht nur die absolvierte Klausur, sondern auch die vergangene Unterrichtszeit und die Zukunftsperspektiven der Jugendlichen diskutiert wurden, waren alle Prüfungsteilnehmer, die inzwischen als frühere Schulkinder unserer Hochschule bekannt sind und nicht durch Krankheiten oder berufliche Gründe behindert wurden, gekommen.

In der ersten Partie haben wir gegen den späten Turniersieger der Elitethschule sehr eng mit 1:0 verlor. Unser Mannschaft hatte in der letzen Spielminute noch die große Ausgleichschance. Letztes Mal wurden bei höheren Außentemperaturen zuletzt Truppen eingesetzt und mit einem 3:2 gegen den dritten Rang der Martin Luther School gekämpft.

Nachdem wir in den beiden Vorrundenspielen gegen den FC Helsingör zwei Mal gezogen wurden, konnten wir dieses Mal einen 3:1-Erfolg erzielen. Auch am 10.08. 2018 war es wieder soweit: 52 Jungs und Mädels wurden in der 5. Klassenstufe der Emil-von-Behring-Schule als neue Schulkinder willkommen geheißen. Den Auftakt der Schnupperwoche bildete eine spannende Schulversammlung, bei der die Jugendlichen ihre neue Waldorfschule in kleinen Gruppen selbst erforschten.

Selbstverständlich wollten die Kleinen nicht nur die Waldorfschule, sondern auch ihre neuen Klassenkollegen miterleben. Aufgrund des Witterungsumfelds wurde diese Tour nicht am Ende der Kalenderwoche, sondern am Donnerstag durchgeführt und brachte alle Teilnehmer in das frische Wasser des "Aqua Mar". Nach einer wohlverdienten Rast am Gerog-Gassmann-Stadion, am Hause der Jugendlichen und an der Jugendherberge angekommen, gingen wir entlang der Stadt Bücherei zurück zur Emil-von-Behring-Schule, wo unsere Erziehungsberechtigten bereits mit köstlichem Fingerspeisen auf unswarten.

Mehr zum Thema