Abendschule Sozialpädagogik

Sozialpädagogik in der Abendschule

hat ihre Teilzeitausbildung an einer Abendschule in Italien absolviert. Berufsschule für Sozialpädagogik, zweijährig Durch die Berufsausbildung an der Fachhochschule für Sozialpädagogik (Berufskolleg) können die Studierenden Bildungs-, Ausbildungs- und Pflegeaufgaben wahrnehmen und in allen Fragen der Sozialpädagogik selbständig und selbstverantwortlich arbeiten. Durch die Vermittlung der dafür notwendigen Fachkompetenz verstärkt die Hochschule die persönliche und soziale Kompetenz ihrer Kinder. Zusätzlich ermöglicht der zusätzliche Unterricht und eine zusätzliche Prüfung die Qualifikation für den Besuch einer Fachhochschule. den erfolgreichen Abschluß des 1-jährigen Berufsakademie für Sozialpädagogik.

Als Alternative wird auch die gesetzliche Zulassung zur Kinderbetreuerin oder ein gleichwertiger, für die Berufsausbildung an der Berufsschule für Sozialpädagogik relevanter Berufsabschluss akzeptiert. Außerdem ist ein mind. 6-wöchiges Pflichtpraktikum in einer soziokulturellen Institution erforderlich. Handlungsfeldübersicht BKSP1 ("Teilkurs") bis 2017/2018 auf der Grundlage des Curriculums: Handlungsfeldübersicht 2BKSP2 (Oberlauf) von 2018/2019 auf der Grundlage des Curriculums:

Handlungsfeldübersicht für Deutschland und die Religionen von 2017/2018 (Unter- und Oberlauf) auf der Grundlage des Lehrplans: Die Schulausbildung wird durch eine schriftlich und mündlich abgelegten Abschlussprüfung ergänzt. Nach der Schulausbildung erfolgt ein Jahrespraktikum (Jahr der Anerkennung). Das Praktikum soll von den Absolventinnen und Absolventen selbst ausgewählt werden. Ergänzt wird das Praktikum von der Hochschule durch praktische Besuche, praktische Beratung, Studiumstage und Weiterbildungsveranstaltungen.

Am Ende des Praktikums findet ein gemeinsames Symposium statt.

Hochschule für Sozialpädagogik an der SOB

Die Berufsschule für Erwerbstätige ab 19 Jahren bietet ihnen Karrieremöglichkeiten in den Berufen Pflege, häusliche und nachmittägliche Betreuung, Straßenkinder- und Jugendfürsorge, kostenlose Kinderarbeit, Fluchtarbeit und in der sozioedukativen Beschäftigung mit Menschen mit Behinderungen. Das Training für max. 26 Teilnehmer umfasst vier Halbjahre, nach Abschluss der Abschlussprüfung erwerben die Studenten den Berufsabschluss als Sozialpädagoge.

Wer bereits ohne formelle Berufsausbildung im Feld arbeitet und den Beruf wechseln will, kann die notwendigen Voraussetzungen miterleben. Nähere Angaben zu dieser Schulung erhalten Sie auf der Website www.sob-caritas.at im Abschnitt "College".

Die Caritas Don Bosco Akademie für Sozialpädagogik

Training, um staatlich anerkannte Anerkennung zu erlangen. Die Caritas Don Bosco Akademie für Sozialpädagogik und die Caritas Don Bosco Berufsschule für Kinderbetreuung sind seit Anfang 2014 unter einem gemeinsamen Haus an ihrem neuen Ort in der Auerfeldstraße in MH. Derzeit studieren mehr als 400 Studenten an der Akademie, etwa 100 von ihnen absolvieren jedes Jahr eine erfolgreiche Schulausbildung.

Dabei sind die Caritas Don Bosco Schulen mit zahlreichen Kooperationspartnern vor allem in den Bereichen des Hauses für Kleinkinder St. Wolfgang, des integrativen Kindergartens der St. Josefs-Heims und des Salesianums verbunden. In persönlichen Gesprächen, Informationsständen, Messen und Aktivitäten vermitteln Ihnen unsere Lehrer und Schüler einen Einblick in die Ausbildungsinhalte und vermitteln Ihnen alles Wissenswerte über den Beruf des Lehrers.

Mehr zum Thema