Abendschule für Erzieherin

Eventschule für Pädagogen

Abendschulausbildung als Lehrer?????

gibt´s das? Forum-Archiv

Hallo! Ja, eine Mami aus der KIGA-Gruppe meiner Tochtergesellschaft hat ihre Lehrerausbildung gemacht. Aber schon vor den Kinder hatte sie die Krankenschwester erlernt. Sie hat ihre Lehrerausbildung in Kolping absolviert. Aber definitiv am Abend. Als Erzieher und jedenfalls nicht wir in NRW, läuft die Lehre jetzt über fünf Jahre und mehrere Praktikumsplätze.

Ich weiß nicht, ob du es in der Abendschule kannst. Wenigstens musst du die Praktikumsplätze in vollem Umfang nutzen. Auch in Bayern müssen Sie die 5-jährige Schulung mit mehreren Praktikumsplätzen in unterschiedlichen Arbeitsgebieten durchlaufen. Glaubt nicht, dass dies am späten Nachmittag möglich ist. In der Abendschule habe ich noch nie von ihnen gehört.

GLG; Essen. Du musst zuerst eine Berufsausbildung zur Kinderkrankenschwester gemacht haben. Der Ausbildungsgang zum Erzieher ist dann so etwas wie eine Weiterbildung. Dienstag und Donnerstag Abend, einmal im Jahr am Samstag. Die Praktika werden den ganzen Tag über in Blöcken durchgeführt. Die Dauer beträgt 2 Jahre, solange die Zeit an der Akademie für Sozialpädagogik auch würde ist.

Sie sind dann ein Pädagoge, aber noch kein vom Staat anerkannter Pädagoge.

Abendgymnastik statt Arbeitsvermittlung

Sie geht seit Anfang 2008 drei Mal pro Tag in die Abendschule. Hier sind sie als staatliche Pädagogen qualifiziert - die Veränderungen durch das Kindererziehungsgesetz (Kibiz) machen es notwendig. "â??Das ist das Ergebnis ist die Qualifizierungâ??, erklÃ?rt Silke Nocker, Ausbildungskoordinatorin und Erzieherin fÃ?r gesellschaftspolitische Themen und Praktiken an der Fachhochschule fÃ?r Sozialbildung in der Berufsschulstadt Mitte.

Dies wird für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei guter Laune mit den Klausuren im kommenden Jahr durchgesetzt. Und bis dahin ist es an der Zeit, weiter zu studieren und zu experimentieren, neue Dinge auszuprobieren und zu besprechen - manchmal sogar im Sesselkreis. Aber auch, warum der Grund für die Weiterqualifikation keineswegs ein Match ist: "Wir haben in drei Jahren ganz sicher eine größere Chance".

Die 21- bis 47-jährigen Mädchen mit drei bis 19-jähriger beruflicher Erfahrung können als staatlich anerkannte Erzieherinnen in wesentlich mehr Gebieten tätig sein - zum Beispiel als Gruppenleiterinnen in Kindergärten, zu Hause, in den freien Ganztagsgrundschulen, in der Ergotherapie oder in der Logopädie. Vor allem aber geht es in erster Linie darum, den Arbeitsplatz zu erhalten.

"Mit der Firma R alfan sind die Ansprüche an die Einsatzkräfte in Kindertagesstätten deutlich gestiegen", erläutert Silke Nocker. Niemand kann also wirklich davon ausgehen, dass der Arbeitsplatz auch nach Ablauf der Übergangszeit für Qualifizierungsmaßnahmen im Jahr 2013 und damit der ersten Aufträge noch vorhanden sein wird. "Ich gehe lieber zur Abendschule als zur Arbeit", stimmen alle in der Klasse zu.

"Wenn der Auftraggeber Einsatzbereitschaft und wirkliches Berufsinteresse wahrnimmt, ist das sicherlich schon ein gutes Signal - davon ist der Lehrer davon überzeug. Wenn du drei Mal pro Tag in die Abendschule kommst, willst du dich nicht von der Entwicklung wundern - im Monat Januar hat ein zweiter Lehrerlehrgang an der Berufsschule begonnen. Im Abendgymnasium können die Mädchen ihre unsichere Vergangenheit für eine Weile hinter sich bringen.

Mehr zum Thema