Abdichtung der Bodenplatte

Versiegeln der Grundplatte

Die Bitumen- und Kunststoffdichtungsbahnen befanden sich bereits in der alten. Es ist zu beachten, dass die Dichtung der Grundplatte zur Dichtung der Wände geführt werden muss. Deckenplatte Insbesondere bei Neubauprojekten ist der Weinkeller als Nutzraum für Musikübungs- oder Fitnessbereich, Werkstätte, Gäste- oder Jugendraum oder mindestens als Erweiterungsreserve geplant. Deshalb ist eine gute Abdichtung der Grundplatte erforderlich. Ebenso bedeutsam wie die Abdichtung der Grundplatte ist eine weitere Isolierung der Grundplatte.

Deshalb sollten Sie den Weinkeller während der Bauphase sicher abkleben.

Von der Grundplatte bis zum Podest muss die Abdichtung der Grundplatte nahtlos sein, damit später kein Feuchtigkeit eindringen kann. Soll eine beschädigte Kellabdichtung ersetzt werden, muss in der Regelfall der gesamte Boden entfernt und das Gebäude bis zur Bodenplatte ausgehoben werden. Auch wenn hochdichte Polyethylenplatten seit langem dafür gesorgt haben, dass beim Tankstellen- und Mülldeponiebau keine Verschmutzungen in die Umgebung entweichen, gilt für das ABG-Kellerabdichtungssystem das Gegenteil: Kein Wassertropfen aus dem Boden erreicht den Weinkeller durch die Dichtungsplatte vor der Häuserwand.

Durch die Sohlenplatte kann nicht nur von der Seite, sondern auch von der Unterseite her kalt in das Innere des Hauses eindringen, wenn man nicht auch die Bodenplatte isoliert! Ob Deckenplatten, Sockelleisten oder Bedachungsterrassen - wenn hier ein Dämmmaterial verwendet wird, muss es aushalten. Diese erfolgt in einem Strangpresse, einer Fördervorrichtung, aus der die Massen unter Hochdruck und Hochtemperatur in gleichförmigen Werkzeugen ausgepresst werden.

Das Ergebnis ist ein geschlossenzelliger, wasser- und verrottungsfester Polystyrol-Werkstoff mit entsprechend guter optischer Tragfähigkeit. Selbst für die Isolierung von Dachbegrünungen oder Parkbereichen ist es geeignet (die Druckfestigkeit liegt bei bis zu 30 t/m²). Im Hinblick auf das Recyceln leistet der Isolierkörper jedoch nicht so gut: Aus verunreinigtem Altem Material können keine neuen XPS-Platten produziert werden.

Versiegeln der Bodenplatte - So versiegeln Sie sie!

In der Regel bietet die Kies- oder Kiesschicht unter der Gussbetonbodenplatte eine adäquate Abdichtung gegen austretende Feuchte aus dem Grundbestand. Bei Vorhandensein einer Kapillarbruchschicht kann die Abdichtung über der Grundplatte dampfdiffusionsdicht durchgeführt werden. Bei fehlender Deckschicht muss der Betonsubstanz nach oben "atmen" können und daher mit einem diffusionsoffenen, haarfeinen und kapillarwirksamen Dichtungsmaterial unterlegt sein.

Zur Abdichtung auf der Grundplatte sind mehrere Materialen geeignet. Bitumenmembranen dichten die Grundplatte und die Unterkonstruktion bei sachgemäßer Schweißung ab. Von großer Bedeutung für die Abdichtung sind die Übergangsstellen von den Kanten der Bodenplatten zum Ziegelmauerwerk. Zur Abdichtung der Bodenplatte, die nach oben hin feuchtigkeitsspendend wirkt und regelmässig austrocknet, sind diffusionsoffene Stoffe erforderlich.

Weitere wasserabweisende Materialien sind Körnungen, die auf die Bodenplatte unter dem nachfolgenden Untergrund aufgetragen werden. Für eine sichere und dauerhafte Abdichtung einer Bodenplatte müssen die lokalen Gegebenheiten sorgfältig durchleuchtet werden. Witterungsseiten, Bodenverhältnisse, Böschungen und Raumausnutzung über der Bodenplatte haben Einfluß auf die optimale Wahl.

Weil die Standsicherheit und Wohnfähigkeit einer Deckenplatte, die ein Wohngebäude stützt, von der erfolgreichen Abdichtung des gesamten Bauwerks abhängig ist, sollten mehrere Gutachten angefragt und miteinander abgeglichen werden.

Mehr zum Thema